Home Nachricht Champions-League-Finale: Live-Stream, TV-Kanal, Quoten, wie kann man zuschauen, wer ist Schiedsrichter Slavko...

Champions-League-Finale: Live-Stream, TV-Kanal, Quoten, wie kann man zuschauen, wer ist Schiedsrichter Slavko Vincic?

4
0
Getty Images

Der Slowene Slavko Vincic hat den Auftrag erhalten, das diesjährige Finale der UEFA Champions League zu leiten, bei dem Borussia Dortmund und Real Madrid am 1. Juni im Wembley-Stadion um den europäischen Hauptpreis kämpfen.

Der 44-jährige Vincic wird das Spiel zwei Jahre nach seinem Einsatz im Finale der Europa League 2022 in Sevilla leiten, als Eintracht Frankfurt die Rangers nach einem 1:1-Spiel im Elfmeterschießen besiegte. Er kann in dieser Saison eine mäßige Bilanz vorweisen, was das Verhängen von Verwarnungen und Elfmetern betrifft, darunter Spiele, die er in verschiedenen europäischen Wettbewerben sowie in seiner Heimat Slowenien pfiff.

Vincic wird von mehreren anderen Offiziellen aus Slowenien sowie Schiedsrichtern aus Frankreich und Italien unterstützt.

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die Schiedsrichter des Champions-League-Finales 2024.

So können Sie das Finale der Champions League sehen und die Quoten

  • Datum: Samstag, 1. Juni | Zeit: 15:00 Uhr ET
  • Standort: Wembley-Stadion – London, England
  • FERNSEHER: CBS | Liveübertragung: Überragend+
  • Chancen: Borussia Dortmund +420; Unentschieden +330; Real Madrid -165

Übertragungsplan für das Finale der Champions League

Alle Zeiten US/Eastern

Wer sind die Schiedsrichter?

Vincic wird als erster Offizieller fungieren, seine slowenischen Landsleute Tomaz Klancnik und Andraz Kovacic werden ihm als Assistenten zur Seite stehen. Der Franzose Francois Letexier wird der vierte Offizielle sein und der Franzose Cyril Mugnier wird der Ersatz-Schiedsrichterassistent sein.

Ein weiterer Slowene, Nejc Kajtazoovic, wird im Finale als Video-Schiedsrichterassistent fungieren, sein Landsmann Rade Oblenovic wird als Assistent fungieren. Dem Italiener Massimiliano Irrati wurde die Aufgabe übertragen, den VAR zu unterstützen.

Wie ist die Bilanz des ersten Offiziellen?

Vincic hat in dieser Saison 23 Spiele in slowenischen Wettbewerben und in Europa gepfiffen und dabei 91 Gelbe Karten, eine Rote Karte und zwei Elfmeter verteilt. Die überwiegende Mehrheit dieser Gelben Karten erhielt er in Sloweniens Prva Liga, wo er in dieser Saison in 13 Spielen 55 Verwarnungen verteilte. Die beiden Elfmeter, die er in dieser Saison verhängte, fielen ebenfalls in der höchsten slowenischen Liga.

In dieser Saison wurde er für fünf Champions-League-Spiele eingesetzt und verteilte dabei 19 Gelbe Karten. Vincic hat bereits zwei Spiele in der K.o.-Phase gepfiffen: Bayern Münchens 3:0-Sieg gegen Lazio im Achtelfinal-Rückspiel, bei dem drei Lazio-Spieler verwarnt wurden, und Dortmunds 4:2-Sieg gegen Atletico Madrid im Viertelfinal-Rückspiel, bei dem er ebenfalls drei Gelbe Karten verteilte.

Was ist im letzten Finale passiert, das der erste Offizielle leitete?

Vincic leitete das Finale der Europa League 2022, das Frankfurt im Elfmeterschießen gegen Rangers gewann. In diesem Spiel ging es glücklicherweise mehr um die Spieler als um den Schiedsrichter, da Vincic nur zwei Gelbe Karten an Rangers-Spieler verteilte und die einzigen nennenswerten Elfmeter im Elfmeterschießen fielen.



źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here