Home Nachricht Die 25 EA Sports College Football-Teams, auf die wir am meisten gespannt...

Die 25 EA Sports College Football-Teams, auf die wir am meisten gespannt sind

6
0

Von Antonio Morales, Ari Wasserman und Chris Vannini

Etwa einen Monat vor der Rückkehr von EA Sports‘ College Football 25 nach zehnjähriger Abwesenheit holt ein großer Teil der College-Football-Community seine Spielkonsolen hervor und macht sich bereit, wieder in die Pedale zu treten.

Chris Vannini, der vor einigen Wochen in Orlando mitspielte, hat viel geschrieben darüber, was wir von der neuen Version erwarten können. Jetzt ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, gegen welche Teams wir uns am meisten freuen.

Lasst uns anfangen.

Chris Vanninis Tipps

Alabama: Jalen Milroe ist wirklich gut in zwei Dingen: dem Durcheinander und dem Werfen des tiefen Balls. Das macht ihn zum idealen Videospiel-Quarterback. Damals im College hatten meine Kumpels eine Regel, dass man nicht als Ohio-Staat mit Terrelle Pryor. Normalerweise würde ich nicht mit einem so hochklassigen Programm wie Alabama spielen, aber Milroe wird unglaublich viel Spaß machen, und das neue Playbook unter Trainer Kalen DeBoer könnte auch viel Spielraum bieten. Bei Online-Spielen ist Alabama als beliebte Wahl sehr sinnvoll.

Luftwaffe: Ich liebe es, mit Option-Teams zu spielen. Das ist die Art von Dingen, die College-Football einzigartig machen und das Videospiel von der NFL und Madden, und Air Force ist die beste der drei Militärakademien. Ich verbrachte etwa 10 Minuten mit dem Falken bei meinem Testlauf in den Studios von EA Sports vor ein paar Wochen. Das Laufen mit dem Ball macht im neuen Spiel viel mehr Spaß als in der Vergangenheit, da die Block-KI deutlich verbessert wurde. Wenn Sie das Loch richtig treffen, werden Sie belohnt. Die Falcons funktionieren auch als gutes Group of 5 Dynasty-Team, das Sie aufbauen können. Obwohl die Militärakademien im echten Leben im Allgemeinen keine Transfers aufnehmen, können sie dies im Videospiel tun, sodass Sie sich über die Kaderbeschränkungen keine Sorgen machen müssen.

Wald im Wake Forest: Dies war das Team, das ich während meines Aufenthalts in Orlando unbedingt testen wollte, und ich verbrachte gute 20 Minuten mit den Demon Deacons, um ihre RPO-Offensive und die Grundlagen des „Slow Mesh“ zu trainieren. (Ich hatte außerdem völlig vergessen, Hank Bachmeier hierher gewechselt, bis ich dieses Spiel gespielt habe.) Die gute Nachricht ist, dass die RPO-Optionen unglaublich umfangreich sind. Ich wurde mit mehreren Strafen für nicht berechtigte Mannbewegungen im Feld belegt, weil ich den Ball zu spät geworfen habe, also ist der Realismus vorhanden. Ich konnte im Playbook nicht viel Slow Mesh finden, aber ein EA-Entwickler sagte mir, dass der Plan sei, bis zum Start mehr im Playbook zu haben. Die Arbeit, die EA Sports in die Playbooks steckt, ist unglaublich. Ich habe mit dem Mann gesprochen, der das Playbook-Team leitet, und sie haben so viel Vertrauen zu den Trainern, wenn es darum geht, Informationen auszutauschen (keine Wakeyleaks hier). Auch wenn ich mit anderen Teams spiele, verwende ich möglicherweise trotzdem das Playbook von Wake Forest.

Südflorida: USF könnte ein Liebling der G5 Dynasty sein, dank der Kombination aus Star-Dual-Threat-Quarterback Byroom Braun und die exotische und aufregende Offensive von Trainer Alex Golesh. Brown war letztes Jahr als Spieler im zweiten Jahr eine Offenbarung, er warf 3.292 Yards und erlief 809 Yards und 11 Touchdowns am Boden. Der einzige andere 3.000/800-Spieler? Heisman-Trophy-Gewinner Jayden Daniels. Wenn man Goleshs Angriffstaktik hinzunimmt, die auf Temposteigerung, explosive Spielzüge und lange Bälle basiert, macht alles an USF die Mannschaft zu einem idealen Videospiel-Team. (Während Brown im Spiel ist, sind echte Trainer wie Golesh nicht dabei, obwohl die Spielbücher dem Stil der echten Teams entsprechen.)


Byrum Brown ist einer der besten Dual-Threat-Quarterbacks des Landes. (Nathan Ray Seebeck / USA Today)

Nordtexas: Wenn man in den alten Spielen eine Dynastie mit einem G5-Team startete, kam einem North Texas wie ein Cheat-Code vor. Es war ein Zwei-Sterne-Programm, das immer großen Erfolg hatte, vielleicht wegen der nahegelegenen Talente, die man rekrutieren konnte. Als ich in Michigan aufwuchs, startete ich oft eine Dynastie mit Zentral-Michigan (mein bester Freund wählte immer Ost-Michigan). Da ich jetzt in Dallas lebe, könnte UNT das G5-Team der Wahl sein. Dieser Standortvorteil bei der Rekrutierung sollte immer noch bestehen, sodass die Mean Green als Dynasty-Starterteam Sinn machen.

Ari Wassermans Tipps

Bundesstaat Kansas: Eines der Teams, auf das ich mich in der kommenden Saison am meisten freue, ist Kansas State. Wir sprechen über Quarterback Avery Johnsonein mobiler Nachwuchs mit Starpotential. Wir sprechen auch über Dylan Edwardsder vielseitige Runningback, der aus Colorado kam. Der Wildkatzen auch Runningback zurückgeben DJ Giddensund das Programm begrüßte Penn-Staat Transferempfänger Dante Kephasder trotz mangelnder Leistung am State College Potenzial hat. Während die meisten Leute auf große Programme setzen, würde es viel Spaß machen, die Wildcats auszuwählen und die Anzeigetafel zum Leuchten zu bringen.

Arizona: Arizona wäre vielleicht der Favorit auf den Sieg bei den Big 12 gewesen, wenn Jedd Fisch nicht Tucson verlassen und einen Teil des Kaders mit nach Washington genommen hätte. Aber die Wildcats haben an zwei wesentlichen Elementen der explosiven Offensive des letzten Jahres festgehalten: Quarterback Noah Fifita und zukünftiger Erstrunden-Pick im NFL Draft Grüße, McMillaneiner der besten Receiver des Landes. Arizona hielt auch an Tacario Davisein großer, schlanker Defensive Back, der mit dem Ball eine Bedrohung darstellt. Dies könnte dieses Jahr ein Top-15-Team werden.

Missouri: Wenn die Leute an den Dynasty-Modus denken, denken sie oft daran, ein kleines G5-Team zu nehmen und zu versuchen, es zu einem nationalen Titelgewinner aufzubauen. Im diesjährigen Spiel wird es nahezu unmöglich sein, einen Fünf-Sterne-Kandidaten für diese kleineren Schulen zu gewinnen, weil die Spieleentwickler wollten, dass die Rekrutierungserfahrung die Realität widerspiegelt. Ich betrachte Mizzou als ein faszinierendes Dynasty-Team, weil es jetzt in der tiefsten und wettbewerbsfähigsten Konferenz des Sports spielt, mit Texas Und Oklahoma Beitritt. Die Tiger wird in der Lage sein, einige große Talente zu rekrutieren – so wie sie es im wirklichen Leben getan haben – und es wäre lustig/erfreulich, sie zur SEC-Vorherrschaft zu führen. Sie haben auch die Chance, mit einem wirklich guten Team aus den Startlöchern zu kommen, unterstützt von Quarterback Brady Koch und der explosive Receiver Luther Burden III.

Appalachen-Staat: Vielleicht bin ich ein bisschen ein Nerd, aber ich spiele wirklich gern mit Teams, die schöne Stadien und eine schöne Umgebung haben. Dazu kommt noch, dass App State dieses Jahr einen der besseren G5-Kader hat und es das erste Jahr der College Football Playoffs mit 12 Teams ist. Die Mountaineers scheinen ein wirklich unterhaltsames Team zu sein, mit dem man anfangen und sehen kann, ob man es schaffen kann. App State bringt jede Menge Talent aus dem Team zurück, das letztes Jahr im Sun Belt-Titelspiel gespielt hat.

Bundesstaat Ohio: Die Leute werden mich in den Kommentaren als Homer bezeichnen. Aber ich weiß, dass ich nicht der Einzige bin, der denkt, dass das Spielen mit einer Offensive, die Will Howard (ein mobiler Quarterback), Running Backs TreVeyon Henderson Und Quinshon Judkins und Empfänger Emeka Egbuka Und Jeremias Smith ist das Nirvana eines Football-Videospiels. Ich bin sehr gespannt, wie EA Sports Smith bewerten wird, einen echten Neuling, der tatsächlich von Anfang an einer der besten Receiver des Landes sein könnte. Ich liebe auch die Idee, Caleb Downs als Rover in der Verteidigung, der versucht, die Tipps der Benutzer zu ergattern. Obwohl viele von euch den Dynasty-Modus lieben, ist meine wahre Leidenschaft, Online-Ranglistenspiele gegen andere zu spielen und in das Headset zu brüllen. Wenn Leute wie Chris mit Alabama antreten, würde ich gerne gegen Ohio State antreten und den Punktestand erhöhen.

Die Empfehlungen von Antonio Morales

Bundesstaat Oregon: Der Weg nach vorne ist entmutigend für die Beavers. Die Pac-12 zerfiel und ließ Oregon State ohne eine echte Konferenzheimat zurück. Jonathan Smith hat nach einigen dunklen Jahren großartige Arbeit beim Aufbau des Programms geleistet, aber er nahm die Staat Michigan Job nach der regulären Saison und brachte den Großteil seines Personals mit. Nach Smiths Abgang wurde der Kader durch das Transferportal ausgedünnt, wobei mehrere Spieler an renommierten Schulen landeten. Dies ist also ein großer Umbau, und die ersten paar Saisons werden hart. Aber die Belohnung, eine Dynastie zu gründen, einen Fehler wiedergutzumachen und die Beavers wieder in eine Power Conference zu bringen, könnte es wert sein.

Bundesstaat Texas: Die Bobcats sind eine solide Wahl für Online-Spiele oder Dynasty. Die Teams, die ich am attraktivsten finde, sind diejenigen mit einem soliden Playbook und einem guten Quarterback. Texas State erzielte im letzten Jahr durchschnittlich 36,7 Punkte, wobei Cheftrainer GJ Kinne die Spielzüge ansagte, also ist das ein Punkt. Die Bobcats haben hinzugefügt Jordan McCloud in dieser Nebensaison, nachdem er 2023 bei James Madison 3.657 Yards und 35 Touchdowns geworfen hatte, also ist neben dem 1.000-Yard-Runningback auch ein Quarterback vorhanden Ismail Mahdi. Dies ist außerdem ein Programm, das erst letzte Saison sein erstes Bowl-Spiel absolvierte, was bedeutet, dass die Chance, etwas aufzubauen und die Schule in eine größere Konferenz zu bringen oder sich selbst einen größeren Job zu sichern, durchaus gegeben ist.


Transfer-QB KJ Jefferson dürfte in Gus Malzahns Offensive aufblühen. (Nelson Chenault / USA Today)

UCF: Es wird Spaß machen, die Knights in direkten Duellen einzusetzen. KJ Jefferson ist definitiv nicht Cam Newton. Aber das letzte Mal, dass Gus Malzahn einen Quarterback mit Jeffersons Größe (1,90 m, 111 kg) hatte, war, als er während der nationalen Meisterschaftssaison der Tigers 2010 Offensive Coordinator bei Auburn war. Jefferson hat echte Dual-Threat-Fähigkeiten und ist in einem System, das seine Stärken hervorheben wird. Und er wird von Spielmachern wie Running Back RJ Harveyder 2023 1.416 Yards und 16 TDs erlief, und Receiver Kobe Hudsonder 44 Pässe für 900 Yards fing. Die Offensive wird explosiv sein, was sie für den Online-Einsatz gut geeignet macht.

Tennessee: Die Volunteers haben tolle Top-Talente. Starte als Quarterback mit Nico Iamaleavader ehemalige Fünf-Sterne-Kandidat, der ein begnadeter Passer ist und seine solide Beweglichkeit beim Sieg im Bowl-Spiel gegen Iowa letzte Saison. Die Kombination aus Iamaleava und Josh Heupels Angriff, der die Verteidigung vertikal angreift, sollte jedem Spieler Spaß machen. Jeder hat seine eigenen Vorlieben, aber als Benutzer spiele ich in der Verteidigung immer als Pass Rusher. James Pearce Jr. erzielte 2023 14,5 Tackles mit Raumverlust und 10 Sacks und wird einer der besten Edge Rusher im Spiel sein, der die Fähigkeit hat, eine Offensive zu zerstören. Tennessee hat seit 1998 keinen nationalen Titel – oder SEC-Titel – mehr gewonnen, also ist es auch nicht so, als würde man auf den Zug einer Spitzenmannschaft aufspringen, wenn man sie für eine Dynastie auswählt.

Colorado: Ich habe die Buffaloes nur deshalb hier aufgeführt, weil sie mit Travis Hunter bei Cornerback und Receiver wird eine der einzigartigsten Erfahrungen in der Geschichte des Spiels sein. Es gab einfach nicht viele echte Zwei-Wege-Optionen, die durch den Sport gekommen sind, und sie werden normalerweise nicht so stark eingesetzt, wie Colorado sich auf Hunter verlässt. Natürlich Quarterback Shedeur Sanders wird auch Spaß machen, mit ihm zu spielen – obwohl die Offensive Line Sie vielleicht ein bisschen herumlaufen lassen wird. Es gibt echte Zweifel an Deion Sanders‘ langfristigen Ambitionen in Colorado, also wenn Sie die Buffs für Dynasty auswählen und langfristig dabei bleiben wollen, müssen Sie bei der Rekrutierung an der High School wahrscheinlich mehrere Stufen höher gehen.

(Foto von Jensen Jones von der Air Force und Dylan Carson: Isaiah J. Downing / USA Today)

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here