Home Nachricht Dritte Ausgabe des Sustainability Forum Middle East startet in Bahrain

Dritte Ausgabe des Sustainability Forum Middle East startet in Bahrain

8
0

Die bevorstehende dritte Ausgabe des Sustainability Forum Middle East, die am 28. und 29. Januar 2025 im Königreich Bahrain stattfinden soll, verspricht erhebliche Vorteile für Touristen, Reise-Vlogger und Tourismusunternehmen. Bei dieser Veranstaltung werden regionale und globale Führungspersönlichkeiten zusammenkommen, um über die „Mobilisierung von Maßnahmen und Investitionen für Klima- und Energieresilienz“ zu diskutieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Klimaverpflichtungen der MENA-Region und dem Weg zur Dekarbonisierung.

Vorteile für Touristen und Reise-Vlogger

Touristen

Erweiterte Ziele: Touristen profitieren von den nachhaltigen Tourismuspraktiken, die auf dem Forum gefördert werden, und sorgen so für umweltfreundlichere Reiseerlebnisse.

Gesteigertes Bewusstsein: Der Schwerpunkt des Forums auf Klimaschutzmaßnahmen und Energieresilienz soll Touristen über die Bedeutung nachhaltigen Reisens aufklären und ihnen zeigen, wie sie dazu beitragen können.

Reise-Vlogger

Möglichkeiten für umfangreiche Inhalte: Die Veranstaltung bietet Reise-Vloggern eine Fülle von Inhalten, darunter Einblicke von hochrangigen Rednern, praktische Workshops und innovative Klimalösungen.

Vernetzung und Zusammenarbeit: Vlogger haben die Möglichkeit, Kontakte zu Nachhaltigkeitsexperten und Branchenführern zu knüpfen und so ihre Inhalte und Reichweite zu verbessern.

Spannende Themen: Durch die Behandlung von Themen wie regenerativer Tourismus und Klimaresilienz werden umweltbewusste Zuschauer angezogen und die Follower-Basis der Vlogger vergrößert.

Vorteile für Tourismusunternehmen

Förderung der Nachhaltigkeit

Empfohlene Vorgehensweise: Tourismusunternehmen können die auf dem Forum diskutierten nachhaltigen Praktiken übernehmen und so ihre Umweltverantwortung und ihr Markenimage verbessern.

Gemeinsame Anstrengungen: Das Forum fördert die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor und pflegt Partnerschaften, die die Nachhaltigkeit in der Tourismusbranche verbessern können.

Wirtschaftswachstum

Ökotouristen anlocken: Durch die Ausrichtung auf nachhaltige Praktiken können Unternehmen ein wachsendes Segment umweltbewusster Touristen ansprechen und so ihren Kundenstamm vergrößern.

Anlagemöglichkeiten: Diskussionen über Investitionen in die Klimaresilienz können Tourismusunternehmen, die nachhaltige Initiativen umsetzen möchten, neue Finanzierungsmöglichkeiten eröffnen.

Forum-Highlights

Engagement auf hohem Niveau

Referenten und Teilnehmer: Erwartet werden über 400 Wirtschaftsführer, Nachhaltigkeitsexperten und Regierungsvertreter, die ihre Erkenntnisse zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit austauschen.

Workshops: Führende globale und regionale Unternehmen führen praxisorientierte Lernworkshops durch, um das Verständnis und die Fähigkeit der Teilnehmer zu verbessern, dem Thema Nachhaltigkeit Priorität einzuräumen.

Überprüfung der globalen Klimabemühungen

COP29 und COP30: Das Forum wird die Ergebnisse der COP29 in Aserbaidschan prüfen und sich auf die COP30 in Brasilien vorbereiten, wobei die regionalen Bemühungen mit den globalen Klimazielen in Einklang gebracht werden sollen.

Kulturelle und ökologische Bedeutung

Bahrains Engagement

Staatliche Unterstützung: Der Minister für Öl und Umwelt, SE Dr. Mohamed bin Mubarak bin Daina, betonte Bahrains Engagement für die Durchführung von Initiativen zur Förderung der Klimaziele und einer nachhaltigen Entwicklung.

Wissensaustausch: Das Forum bietet eine ideale Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen internationalen Energie- und Umweltexperten und fördert eine Kultur der Nachhaltigkeit.

Regionale Initiativen

Roundtable-Reihe zur Dekarbonisierung: Im Vorfeld des Forums wird eine Reihe regionaler Rundtischgespräche, darunter die jüngste Veranstaltung in Riad zum Thema „Regenerativer Tourismus“, das Engagement und die Diskussion über wichtige Klimathemen vorantreiben.

Die dritte Ausgabe des Sustainability Forum Middle East in Bahrain wird Touristen, Reise-Vloggern und Tourismusunternehmen erhebliche Vorteile bringen. Durch die Förderung nachhaltiger Praktiken, die Förderung der Zusammenarbeit und die Steigerung des Bewusstseins für Klimaschutzmaßnahmen wird das Forum das Tourismuserlebnis verbessern und den Übergang der Branche in eine nachhaltige Zukunft unterstützen. Diese Veranstaltung unterstreicht die entscheidende Rolle der Nachhaltigkeit im Tourismus und bietet allen beteiligten Interessengruppen wertvolle Einblicke und Chancen.

Der Beitrag „Dritte Ausgabe des Sustainability Forum Middle East startet in Bahrain“ erschien zuerst auf Travel And Tour World.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here