Home Nachricht Prävention von Hitzeerkrankungen im Jugend-Sommersport

Prävention von Hitzeerkrankungen im Jugend-Sommersport

9
0

TUCSON, Arizona (13 News) – Die Schule hat zwar Sommerferien, aber in vielen Sportprogrammen, wie zum Beispiel beim Football, beginnen noch immer die Trainings oder die Saison.

Trotz der konstant dreistelligen Temperaturen, die wir in der letzten Woche hatten und den ganzen Juni über sehen werden.

Doch für Joe Thomas, den Cheftrainer der Footballmannschaft der Buena High School, geht es darum, seine Trainingseinheiten auf die heißeste Tageszeit zu legen, um einer Dehydrierung vorzubeugen.

„Es steht außer Frage, warum man nicht für Wasser sorgt, versucht, der Tageshitze für das Training zu entgehen, Schatten spendet und sicherstellt, dass die Kinder sich ausruhen und erholen können“, sagte Thomas.

Die Arizona Interscholastic Association verlangt von den Schulen eine 14-tägige schrittweise Eingewöhnungsphase, um Beschwerden wie Hitzekrämpfen, Erschöpfung oder dem gefährlichsten Fall einem Hitzschlag bei den Spielern vorzubeugen.

Das gilt allerdings erst, wenn die Saison im Herbst begonnen hat.

Was das Training im Sommer angeht, sagt Thomas, spielt es für sein Team keine Rolle, ob ein Spieler neu oder alt ist. Protokolle wie Pausen, Wasserpausen und schattige Bereiche sind ein Muss.

„Wenn das Sommertraining beginnt, fangen die Kinder im Grunde fast von vorne an, weil es etwas ist, was sie noch nie gemacht haben“, sagte Thomas.

Thomas erklärte weiter, dass ihre Sommerübungen einmal am frühen Morgen und einmal am Abend stattfänden, um die heißeste Tageszeit zu vermeiden.

Der Grund hierfür ist, dass seiner Meinung nach viele Spieler versuchen, sich weiterhin anzustrengen, auch wenn sie es nicht sollten.

Und laut dem Gesundheitsministerium von Arizona sind Jugendliche im Vergleich zu Erwachsenen anfälliger für Hitzeerkrankungen, da sie ein größeres Verhältnis von Körperoberfläche zu Körpermasse haben, weniger schwitzen, weniger Lust haben, Wasser zu trinken und die Symptome von Hitzestress und Dehydrierung nicht erkennen können.

Deshalb sagt Thomas, es liege in der Verantwortung der Trainer.

„Wir achten auf alle Anzeichen. Wenn es draußen heiß ist und er nicht schwitzt, obwohl er es sollte, ist das eines der großen Anzeichen“, sagte Thomas.

Blasse oder trockene Lippen, ein blasses Gesicht oder übermäßiger Wasserkonsum sind alles Anzeichen, auf die Sie bei jeder Form von Hitzeerkrankung achten sollten.

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here