Home Nachricht Fantasy Baseball Waiver Wire: Zeit für Detmers zu liefern

Fantasy Baseball Waiver Wire: Zeit für Detmers zu liefern

19
0

Kommen wir gleich zu den Picks dieser Woche.

Reid Detmers – SP Angels – In 37 % der Yahoo-Ligen vertreten

Ganz oben auf der Shortlist der frustrierendsten Spieler der letzten Jahre steht Detmers, der diese Saison mit einem 3:0-Erfolg bei einem ERA von 1,19 und einem K/BB-Verhältnis von 30/7 in seinen ersten vier Einsätzen eröffnete, die alle erfolgreich waren gegen Qualitätsteams. Es folgte seine erste Niederlage, bei der er sieben Innings durchhielt und vier Runs gegen die Orioles aufgab. Also immer noch nicht schlecht. Bei diesen letzten vier Starts hat er jedoch 22 verdiente Runs in 20 2/3 Innings aufgegeben und wird infolgedessen in einer Reihe von Ligen zurückgestuft. Dennoch scheint dieser Detmers im Vergleich zu früheren Versionen verbessert zu sein.

Zunächst einmal hat Detmers derzeit ein K:BB-Verhältnis von 3,1, gegenüber 2,8 in der letzten Saison und 2,7 als Rookie im Jahr 2021. Sein CSW von 30 % belegt den 12. Platz unter den qualifizierten Pitchern, während sein Swing-Strike-Prozentsatz von 13,9 % den neunten Platz belegt. Er tut dies und weist gleichzeitig mit Abstand die beste Groundball-Quote seiner Karriere auf (41 %). Obwohl sein tatsächlicher ERA bei bis zu 5,19 liegt, gibt Statcast ihn mit einem xERA von 3,44 und SIERA mit 3,56 an. Und er hatte bisher einen ziemlich schwierigen Zeitplan zu bewältigen, zumindest bis zu seinem letzten Start gegen die Cardinals. Von hier aus sollte es einfacher werden.

Hören Sie sich die Rotoworld Baseball Show an, um die ganze Saison über die neuesten Spielernachrichten, Verzichtsansprüche, Kadertipps und mehr von unseren Experten zu erhalten. Klicken Hier oder laden Sie es herunter, wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Detmers ist erst 24 Jahre alt und so frustrierend er auch war, er schnitt in seinen ersten beiden Jahren in der Liga als Starter im Ligadurchschnitt ab. Er ist jetzt wahrscheinlich besser als das, und selbst in einer schlechten Situation wie der in Anaheim scheint er für mich ein Top-50-Fantasy-Starter zu sein.

Andrew Vaughn – 1B White Sox – In 23 % der Yahoo-Ligen vertreten

Apropos Spieler in schlechten Situationen: Vaughn wird es nicht leicht finden, Runs und RBI zu bekommen, selbst jetzt, wo er für die White Sox heiß ist. Trotzdem sieht er viel besser aus als noch vor ein paar Wochen, und das hat sich in Form eines Two-Homer-Spiels am Dienstag ausgezahlt. Seine durchschnittliche Austrittsgeschwindigkeit lag im Mai bei 91,9 Meilen pro Stunde, ein Anstieg gegenüber 89,6 Meilen pro Stunde im April, und Statcast glaubt, dass seine gute Trefferquote von 0,490 im Mai seine tatsächliche Leistung unterbietet; es gibt ihm einen erwarteten Slugging-Prozentsatz von 0,589.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann man mit Recht sagen, dass Vaughn nie der Spieler werden wird, den sich die White Sox vorgestellt hatten, als sie ihn im Draft 2019 auf den dritten Gesamtrang wählten, obwohl es sich lohnt, sich zu fragen, ob eine andere Organisation mit ihm mehr Erfolg gehabt hätte. Wenn er diesen Sommer erneut schwächelt, werden wir es vielleicht herausfinden, da den White Sox irgendwann die Geduld ausgehen wird. Dennoch ist es wahrscheinlicher, dass er dabei bleibt, wenn sein jüngstes Spiel Bestand hat. Er ist in einer ziemlich guten Verfassung für Rechtshänder, und wenn er wieder ein paar weitere seiner Flyballs zieht, dürften noch mehr Homeruns kommen. In gemischten Ligen ist er vielleicht auf lange Sicht keine Hilfe, aber im Moment ist er zumindest eine ziemliche Notlösung.

Alek Manoah – SP Blue Jays – In 19 % der Yahoo-Ligen vertreten

Die Erwartungen waren zu Recht niedrig, als Manoah letzte Woche nach einem Anfall von Sehnenentzündungen in der Schulter und einem längeren Reha-Einsatz sein Saisondebüt gab und Manoah weiterhin gegen die Nationals kämpfte und sechs verdiente Runs in vier Innings aufgab. Interessanterweise zeigte er bei diesem Einsatz jedoch eine deutlich höhere Geschwindigkeit als im Großteil des letzten Jahres. Tatsächlich war es das erste Mal seit seinem Debüt im Jahr 2023 am 30. März, dass er mit seinem Fastball eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 94 Meilen pro Stunde erreichte. Als er am Sonntag gegen die Twins erneut pitchte, war er erheblich effektiver und ließ bei einer schweren Niederlage nur drei unverdiente Runs über sieben Innings zu . Es war das erste Mal seit 16 Starts seit April letzten Jahres, dass er sieben Innings absolvierte, und er verursachte zum ersten Mal seit seiner herausragenden Saison 2022 15 Fehlschläge.

Das alles bedeutet nicht, dass Manoah zu diesem Zeitpunkt besonders vertrauenswürdig ist. Letztes Jahr gab es ein paar Mal, in denen es so aussah, als würde er die Wende schaffen, nur um dann erneut zu scheitern. Die Geschwindigkeitsgewinne sind wichtig, aber die Geschwindigkeit war letztes Jahr nur ein Teil des Problems. Manoah hat immer noch nicht gelöst, was letzte Saison mit seinem Slider schief gelaufen ist, und zwei der drei Homeruns, die er in seinen beiden Starts in diesem Jahr zugelassen hat, sind auf diesem Feld gefallen. Er muss dort Fortschritte machen, wenn er den Blue Jays und den Fantasy-Teams viel helfen will. Dennoch gibt es mehr Grund zum Optimismus als noch vor ein paar Wochen. Er muss im Moment nicht unbedingt in gemischten Ligen ausgewählt werden, aber es lohnt sich, ihn im Auge zu behalten.

Schnelle Treffer

– Angesichts seiner jüngsten Fortschritte in seiner Reha wäre es ein guter Zeitpunkt, Gavin Williams in den 55 Prozent der Yahoo-Ligen unterzubringen, in denen er verfügbar ist. Ich betrachtete ihn als einen Top-40-Startspieler, bevor er sich in diesem Frühjahr am Ellbogen verletzte. Er ist wahrscheinlich noch einen Monat entfernt, selbst wenn die Dinge von hier aus gut laufen, aber er könnte in den letzten drei Monaten ein Schlager sein.

– Byron Buxton (Knie) ist in etwa zwei Dritteln der Ligen verfügbar und sollte nach einem kurzen Reha-Einsatz nächste Woche zurück sein.

– Junior Caminero wurde vorgestellt Hier vor ein paar Wochen. Die Rays haben begonnen, ihm etwas Zeit auf der zweiten Base im Triple-A zu geben, was ein Zeichen dafür sein könnte, dass ein Aufstieg zu den Majors unmittelbar bevorsteht. Er hat .314/.379/.562 mit sieben Homeruns in 26 Spielen für Durham erreicht.



źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here