Home Nachricht Israelische Nationalisten marschieren durch Ostjerusalem und greifen Reporter an

Israelische Nationalisten marschieren durch Ostjerusalem und greifen Reporter an

8
0

Tausende israelische Nationalisten marschierten am Mittwoch durch palästinensische Viertel in Jerusalem und provozierten dabei angespannte Szenen und Konfrontationen mit der Polizei.

Der jährliche Flaggenmarsch feiert die Eroberung Ostjerusalems durch Israel im Sechstagekrieg von 1967. Kritiker werfen den Organisatoren vor, sie wollten die palästinensische Gemeinschaft der geteilten Stadt gezielt gegen sich aufbringen. In diesem Jahr sind die Spannungen aufgrund des Gaza-Konflikts besonders hoch.

Große Polizeikontingente trennten am Mittwoch im muslimischen Viertel der Jerusalemer Altstadt Demonstranten und Palästinenser, wie israelische Medien berichteten. Einige Teilnehmer wurden festgenommen, weil sie eine Gruppe von Journalisten angegriffen hatten.

Ein Reporter der liberalen israelischen Zeitung Haaretz schrieb auf der Social-Media-Plattform X, dass ein Kollege angegriffen wurde, nachdem er andere Journalisten verteidigt hatte. Bei dem Vorfall wurden fünf Personen festgenommen, teilte die Polizei mit.

Vor dem Sechstagekrieg verwaltete Jordanien Ostjerusalem. Dort befinden sich bedeutende religiöse Monumente wie die Klagemauer – eine der heiligsten Stätten des Judentums – und die Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg.

Bei früheren Demonstrationen kam es zu gewaltsamen Randalierern junger ultranationalistischer Israelis und zu Gewalttaten gegen Palästinenser.

Ein israelischer Polizist hält einen israelischen Rechtsaktivisten zurück, als er während eines Marsches zum Gedenken an den Jerusalem-Tag mit einem alten palästinensischen Mann streitet. Ilia Yefimovich/dpa

Bei einem Marsch zum Jerusalem-Tag kommt es zu Zusammenstößen zwischen rechtsgerichteten Israelis und Palästinensern. Ilia Yefimovich/dpa

Der palästinensische Journalist Saif Kwasmi hält seinen Kopf, nachdem ihn israelische Rechtsaktivisten während eines Marsches zum Jerusalem-Tag angegriffen haben. Ilia Yefimovich/dpa

Israelische Siedler feiern vor dem Damaskustor im Rahmen des Gedenkens an den Jerusalemtag. Ilia Yefimovich/dpa

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here