Home Reisen Jede PlayStation-Konsole: Eine vollständige Geschichte der Veröffentlichungsdaten

Jede PlayStation-Konsole: Eine vollständige Geschichte der Veröffentlichungsdaten

16
0

PlayStation ist eine der bekanntesten Marken in der Spielegeschichte. Von der ersten Konsole mit prägenden Titeln wie Final Fantasy VII bis zur PlayStation 5 mit Hits wie God of War Ragnarok ist PlayStation auch heute noch einer der Grundpfeiler der Spielebranche. In den letzten 29 Jahren wurden zahlreiche Konsolen veröffentlicht, darunter Revisionen, tragbare Konsolen und neue Generationen. Nachfolgend haben wir jede einzelne jemals veröffentlichte PlayStation-Konsole zusammengestellt. Machen Sie einen Spaziergang in die Vergangenheit und tauchen Sie ein in die Geschichte von PlayStation!

Möchten Sie bei einer neuen PlayStation 5 oder neuen Titeln für Ihr System sparen? Schauen Sie sich unbedingt die besten PlayStation-Angebote an, die heute verfügbar sind.

Wie viele PlayStation-Konsolen gab es?

In Summe, vierzehn PlayStation-Konsolen wurden seit der Veröffentlichung der ersten PlayStation im Jahr 1995 in Nordamerika veröffentlicht. Diese Liste umfasst Slim-Revisionsmodelle für Konsolen und die beiden tragbaren Konsolen, die Sony unter dem PlayStation-Branding herausgebracht hat.

Jede PlayStation-Konsole in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung

PlayStation – 9. September 1995

Die Sony PlayStation ist die Konsole, mit der alles begann. In einer deutlichen Abkehr vom kassettenbasierten Ansatz des Branchenführers Nintendo verwendete die PlayStation eine CD-ROM. Auf diesen Discs war viel mehr Platz, was dazu führte, dass große Entwickler wie Square Enix Spiele für die Konsole entwickelten. Die PlayStation wird für immer in Erinnerung bleiben für Titel wie Metal Gear Solid, Final Fantasy VII, Resident Evil 2, Vagrant Story, Crash Bandicoot und viele weitere großartige PS1-Spiele.

PS One – 19. September 2000

PS One ist ein neu gestaltetes Modell der PlayStation, das dieselben Funktionen in einem kleineren Formfaktor bietet. Die einzige wesentliche Änderung bei diesem Modell war das Entfernen der Reset-Taste. Im Jahr 2002 brachte Sony einen aufsteckbaren Bildschirm für die PS One namens Combo auf den Markt. Möglich wurde dies durch die Entfernung einiger verschiedener Anschlüsse auf der Rückseite der Konsole. Erwähnenswert ist auch, dass sich die PS One im Jahr 2000 schneller verkaufte als die PlayStation 2, was rückblickend ein Wahnsinn ist.

PlayStation 2 – 26. Oktober 2000

PlayStation 2 kam im Oktober 2000 auf den Markt und bot im Vergleich zum Vorgänger eine enorme Steigerung der visuellen Wiedergabetreue. Die Zeiten der Polygonfiguren sind längst vorbei, dafür aber die Zeiten detaillierter Charaktermodelle und 3D-Actiontitel. Bis heute ist die PlayStation 2 die meistverkaufte Konsole aller Zeiten. Allerdings rückt die Nintendo Switch mit jedem Update langsam näher und näher. Schauen Sie sich unsere Auswahl der besten PS2-Spiele aller Zeiten an, um herauszufinden, warum es so beliebt war.

PlayStation 2 Slim – November 2004

Die PlayStation 2 Slim hat in allen Bereichen enorme Verbesserungen in Bezug auf Leistung, Effizienz und Design erzielt. Zunächst wurde das Disc-Laufwerk auf Topload umgestellt, wodurch einige Probleme behoben wurden, die Spieler mit Dual-Layer-Discs auf den Standard-PlayStation-2-Konsolen hatten. Darüber hinaus hat Sony den Stromverbrauch der PS2 Slim reduziert, indem die internen Komponenten effizienter gestaltet wurden. PS2 Slim war viel kleiner als die ursprüngliche PS2, daher der Name „Slim“. Dies war die erste Slim-Revision von Sony, die seitdem in jeder PlayStation-Generation verwendet wurde.

PlayStation Portable – 24. März 2005

PlayStation Portable war die erste tragbare Konsole, die Sony jemals unter dem Namen PlayStation herausgebracht hat. Diese Konsole, auch PSP genannt (nicht zu verwechseln mit dem neuen PlayStation Portal), verfügte über die Möglichkeit, Spiele zu spielen, Filme anzusehen und Musik zu hören. Es nutzte UMDs als physische Speichermethode für Spiele und Filme. Das Gerät war in einigen Funktionen sogar in der Lage, eine Verbindung zur PlayStation 2 und PlayStation 3 herzustellen, wobei bestimmte Titel die Verwendung der PSP im Spiel ermöglichten. Die besten PSP-Spiele der damaligen Zeit waren auch wirklich solide Einträge in verschiedenen Franchises.

PlayStation 3 – 17. November 2006

PlayStation 3 war eine gewaltige Weiterentwicklung gegenüber der PS2 und bot jede Menge neue Funktionen. Die größte Umwälzung kam mit den neuen Online-Funktionen, insbesondere mit dem PlayStation Network. PSN brachte Online-Multiplayer, digitale Downloads und vieles mehr. Diese Konsole war außerdem abwärtskompatibel, sodass nicht nur PS3-Spiele, sondern auch PlayStation- und PlayStation 2-Titel eingefügt und gespielt werden konnten. Schließlich führte PS3 die Unterstützung für Blu-ray-Discs ein, die es Spielern ermöglichte, Filme einzulegen und über ihre Konsole anzusehen. Dieser Zusatz ist einer der Gründe, warum Konsolen im Jahr 2024 zu den besten Blu-ray-Playern auf dem Markt gehören.

PlayStation 3 Slim – 1. September 2009

Die PlayStation 3 Slim kam drei Jahre nach der Veröffentlichung der ursprünglichen PS3 auf den Markt und hat im Vergleich zum Originalmodell mehr als 33 % weniger Gewicht, Platzbedarf und Stromverbrauch. Das Kühlsystem wurde komplett neu konzipiert, um Platz zu sparen, was auch für eine bessere Thermik des Systems sorgte. Die mit Abstand größte Abweichung dieser Version war die mangelnde Abwärtskompatibilität. Sony hat in diesem Modell die Unterstützung für PlayStation- und PlayStation 2-Titel eingestellt, und diese Funktion ist nie wieder zurückgekehrt.

PlayStation Vita – 22. Februar 2012

PlayStation Vita war Sonys erster Neuzugang im Bereich tragbarer Spiele seit fast sieben Jahren. Ein Hauptvorteil für viele war die Möglichkeit, Hunderte unglaublicher Titel sowohl auf der PS3 als auch auf der Vita zu spielen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war es das fortschrittlichste tragbare System auf dem Markt und verfügte über Dutzende Funktionen, die kein anderer Entwickler bot. Später kam Remote Play für PlayStation 4 hinzu, das es Spielern ermöglicht, PS4-Spiele überall in ihrem Zuhause auf die Vita zu streamen.

PlayStation 3 Super Slim – 25. September 2012

PlayStation 3 Super Slim war die letzte Überarbeitung der PlayStation 3. Die PS3 Super Slim erschien nur ein Jahr vor der Markteinführung der PS4 und verfügte über ein Top-Load-Blu-ray-Laufwerk, eine bessere Energieeffizienz und ein noch schlankeres Design. Wenn man auf diese Veröffentlichung zurückblickt, war die PlayStation 3 Super Slim am Ende die langlebigste PS3, die Sony herausgebracht hat, was vor allem auf das Laufwerksdesign und das schlankere Gehäuse zurückzuführen ist.

PlayStation 4 – 15. November 2013

PlayStation 4 bot interne Komponenten, die mehr als fünfmal schneller als PS3 waren, was einen enormen Sprung in der visuellen Qualität von Spielen ermöglichte. Auf der PS4 wurden unglaubliche Titel wie Uncharted 4, God of War, Ghost of Tsushima und viele mehr veröffentlicht. Ein weiteres Qualitätsmerkmal der PlayStation 4 war die Hinzufügung einer austauschbaren Festplatte, die es den Spielern ermöglichte, Festplatten gegen mehr Speicherplatz auszutauschen. Der DualShock 4-Controller war auch eine gewaltige Weiterentwicklung gegenüber dem DualShock 3 und bietet ein ergonomischeres Design, um den Komfort bei langen Spielsitzungen zu erhöhen. Die besten PS4-Spiele gehören immer noch zu den besten modernen Spielen, die Sie spielen können.

PlayStation 4 Slim – 15. September 2016

Kurz gesagt, die PlayStation 4 Slim war nur eine kleinere und bessere Version der PlayStation 4. Die PS4 Slim war viel energieeffizienter als ihr Vorgänger, was es ermöglichte, die internen Komponenten auf ein kleineres Formfaktor-Design zu verkleinern. Während es zwischen dieser Konsole und der Standard-PS4 keinen Leistungsunterschied gab, waren das kleinere Design und das leisere Kühlsystem für viele ein großer Vorteil.

PlayStation 4 Pro – 10. November 2016

PlayStation 4 Pro war ein gewaltiger Fortschritt gegenüber der Standard-PlayStation 4. Die Konsole markierte Sonys ersten Einstieg in die 4K-Unterstützung, wobei hochwertige Technologie zur Erstellung eines 4K-Bildes eingesetzt wurde. In Kombination mit der HDR-Unterstützung ermöglichte die PS4 Pro den Spielern endlich, die Vorteile ihrer 4K-Displays zu nutzen. Mit der doppelten GPU-Leistung der PS4 konnte diese Konsole bei vielen Titeln höhere Bildraten liefern.

PlayStation 5 – 12. November 2020

PlayStation 5 war die bisher leistungsstärkste PlayStation-Konsole mit Unterstützung für Raytracing, 120 FPS, stabiler nativer 4K-Ausgabe und mehr. Dies ist mit Abstand die größte PlayStation, die jemals veröffentlicht wurde, obwohl sie vom Gewicht her knapp unter der PlayStation 3 liegt. Neben der Konsole brachte der PlayStation DualSense Controller jede Menge neue Funktionen mit, darunter adaptive Trigger, haptisches Feedback und einen USB-C-Ladeanschluss. Unsere Liste der besten PS5-Spiele befasst sich mit einigen der besten Konsolentitel, die in diesem Jahrzehnt veröffentlicht werden.

PlayStation 5 Slim – 10. November 2023

Die PlayStation 5 Slim brachte neue Änderungen an der PlayStation 5 mit sich, ohne die Hardware im Inneren drastisch zu verändern. Erstens ist die Konsole viel kleiner als die ursprüngliche PlayStation 5, eine sperrige Konsole, deren Platz in Regalen schwierig sein kann. Die größte Änderung bei PS5 Slim ist das modulare Design, das es Ihnen ermöglicht, eine Konsole ohne Laufwerk zu kaufen und das anschließbare Laufwerk später separat zu kaufen.

Kommende PlayStation-Konsolen

Obwohl die PS5 Slim erst letztes Jahr auf den Markt kam, rechnen wir bereits mit der Veröffentlichung der PS5 Pro irgendwann in der Weihnachtszeit im Jahr 2024. Was die nächste Generation der PlayStation-Konsolen betrifft, wissen wir noch nicht genau, wann zu erwarten, dass sie ankommen. Einige Spekulationen gehen davon aus, dass die Veröffentlichung der PS6 irgendwo zwischen 2026 und 2030 liegen wird.

Noah Hunter ist ein freiberuflicher Autor und Rezensent mit einer Leidenschaft für Spiele und Technologie. Er war Mitbegründer von Final Weapon, einem Medium, das sich auf unsinnfreies japanisches Gaming konzentriert (im Jahr 2019), und hat dazu beigetragen, dass verschiedene Verlage über das Medium schreiben.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here