Home Nachricht Labour verspricht der Ukraine „eiserne“ Unterstützung gegen Putin

Labour verspricht der Ukraine „eiserne“ Unterstützung gegen Putin

3
0

Eine Labour-Regierung hätte eine „eiserne Verpflichtung“, die Ukraine dagegen zu unterstützen Putinsagten zwei Schattenminister.

Das Versprechen kam als Schattenaußenminister David Lammy und Schattenverteidigungsminister John Healey besuchte die Hauptstadt des Landes, Kiew.

Das Paar besuchte das Land, um einen „neuen britischen Plan“ zu besprechen, der dazu beitragen soll, den Sieg gegen Russlands „imperiale Invasion“ sicherzustellen.

Premierminister Rishi Sunak sagte, Labour werde nicht mit den Verteidigungsausgaben der Tory mithalten.

In einer gemeinsamen Erklärung sagten Herr Lammy und Herr Healey, dass sie gemeinsam besucht hätten, um eine geschlossene Front gegen Herrn Putins Versuche zu zeigen, den Westen zu spalten.

„Moskaus vertiefte Zusammenarbeit mit Peking, Teheran und Pjöngjang erfordert, dass wir unsere Zusammenarbeit mit den Verbündeten Großbritanniens vertiefen, um zu zeigen, dass unser Engagement für die Ukraine die imperiale Invasion von Wladimir Putin überdauern wird“, sagten sie.

„Das Engagement der nächsten Labour-Regierung gegenüber der Ukraine wird eisern sein, und die Sicherheit Europas wird unsere erste außen- und verteidigungspolitische Priorität sein.“

„Der Aktionsplan der Labour-Partei sieht einen weitreichenden Ansatz vor, um an der Seite der Ukraine zu stehen, der russischen Aggression entgegenzutreten und Putin wegen seiner Kriegsverbrechen zu verfolgen. Wir werden an der Seite der Ukraine stehen, bis sie gewinnt.“

Der Besuch sollte die Botschaft aussenden, dass es „keine Änderung an unserer militärischen, diplomatischen, finanziellen und politischen Unterstützung für die Ukraine“ geben werde, sollte Labour die nächsten Parlamentswahlen gewinnen, sagten sie.

Während sich die russischen Angriffe auf die Region Charkiw verschärfen, trafen die Labour-Abgeordneten mit dem Leiter des Präsidialamts Andriy Yermak und Verteidigungsminister Rustem Umerov zusammen, um die Prioritäten einer Labour-Regierung zu besprechen.

Der Plan für die Ukraine sieht fünf Prioritäten vor: Beschleunigung der militärischen Unterstützung, Vertiefung der diplomatischen Bemühungen, Bekämpfung der russischen Aggression, Ankurbelung der Industrieproduktion sowie Unterstützung von Erholung und Wiederaufbau.

Herr Lammy und Herr Healey versprachen, dass eine Labour-Regierung dazu beitragen werde, „einen klaren Weg für die Nato-Mitgliedschaft der Ukraine zu schaffen“ und forderten eine erneute Konzentration auf die Zusammenarbeit zwischen den Nato-Staaten im Vorfeld des Nato75-Gipfels im Juli.

Das Paar legte außerdem einen weitreichenden Plan zur langfristigen Unterstützung der Ukraine vor, einschließlich Maßnahmen zur Isolierung Russlands.

Am Montag zuvor sagte Herr Sunak in einer Vorwahlkampagne vor den Wählern, dass das Vereinigte Königreich vor „einigen der gefährlichsten Jahre“ „am Scheideweg“ stehe.

Er sagte, Labour werde seine Zusagen im Verteidigungsbereich nicht einhalten, einschließlich der Zusage, die Verteidigungsausgaben bis 2030 auf 2,5 % des Nationaleinkommens zu erhöhen.

Labour hat angekündigt, das gleiche Ziel zu erreichen, wenn die wirtschaftlichen Bedingungen dies zulassen.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here