Home Reisen Microsofts Trick zur Beschleunigung von PC-Spielen in Windows 11 funktioniert zunächst nur...

Microsofts Trick zur Beschleunigung von PC-Spielen in Windows 11 funktioniert zunächst nur mit 12 Spielen – es werden aber weit mehr unterstützt

9
0

Wir wissen jetzt viel mehr darüber, wie Microsofts Funktion „Automatic Super Resolution“ (Auto SR) zur Beschleunigung der Gaming-Bildrate in Windows 11 funktionieren wird und welche Spiele sie zunächst unterstützen wird.

VideoCardz hat einen neuen Eintrag zum Thema Auto SR in der Support-Datenbank von Microsoft entdeckt, der die Anforderungen unterstreicht und detailliert beschreibt, welche Spiele für die Technologie vollständig verifiziert sind.

Für diejenigen, die es verpasst haben: Auto SR ist eine Upscaling-Funktion, d. h., es führt ein Spiel mit einer niedrigeren Auflösung aus und skaliert es dann auf eine höhere Auflösung hoch, sodass Sie eine Bildqualität nahe der nativen Auflösung mit einer schnelleren Bildrate erhalten – dieser Trick wird mithilfe künstlicher Intelligenz erreicht.

Der bemerkenswerte Haken besteht darin, dass Sie einen Copilot+-PC und tatsächlich einen Snapdragon X-Prozessor benötigen, einen der ARM-basierten Chips, die die Laptops antreiben, die nächsten Monat auf den Markt kommen. (Sie benötigen außerdem Windows 11 24H2, das mit diesen KI-PCs auf den Markt kommt).

Die anfängliche Sammlung der von Microsoft für Auto SR geprüften und getesteten Spiele sieht wie folgt aus:

7 Days to DieBeamNG DriveBorderlands 3ControlDark Souls IIIGod of WarKingdom Come: DeliveranceResident Evil 2Resident Evil 3Sekiro: Shadows Die TwiceSniper Ghost Warrior Contracts 2The Witcher 3: Wild Hunt

Analyse: Nützliche Klarstellungen – und Vorbehalte

Es ist interessant, die vollständig verifizierten Spiele zu sehen, und auch wenn es derzeit nur eine kleine Auswahl von einem Dutzend ist, gibt es einige namhafte Titel. Wirklich interessant ist jedoch die Klarstellung, dass Automatic Super Resolution eine umfassende Upscaling-Funktion ist, die auf jedes Spiel (DX11 oder DX12) angewendet werden kann.

Wir sind immer davon ausgegangen, dass es sich um eine systemweite Funktion handeln würde – schließlich war das der Sinn der Sache, im Vergleich zu gezielteren Upscaling-Lösungen, die Unterstützung durch den Spieleentwickler erfordern, wie Nvidia DLSS – und das ist tatsächlich der Fall. Microsoft hat uns nur mit seiner Erwähnung, dass Auto SR nur für eine „kuratierte Auswahl an Spielen“ gilt, als es letzte Woche die Funktion einführte, Sorgen bereitet, aber dies sind nur die verifizierten Spiele, bei denen garantiert gut funktioniert wird.

Theoretisch sollte Auto SR bei den meisten Spielen problemlos funktionieren, aber bei manchen kann es zu Problemen kommen oder manche funktionieren überhaupt nicht. Zu diesem Zweck arbeitet Microsoft mit der Website Worksonwoa.com zusammen, die Spiele auflistet, die diese Funktion erfolgreich nutzen können – und auch solche, die Auto SR aus irgendeinem Grund nicht nutzen können. (Auf derselben Website erfahren Sie auch, ob Ihr Lieblings-PC-Spiel unter Windows auf ARM läuft.)

Hier sind einige Nuancen zu beachten. Die erste ist, dass verifizierte Spiele so eingestellt sind, dass sie „out of the box“ mit Auto SR funktionieren, was bedeutet, dass die Funktion standardmäßig aktiviert ist. Das könnte zu Verwirrung oder Konflikten führen, wenn ein Spieler möglicherweise eine andere Art der Hochskalierung verwendet – obwohl Ihnen von Windows mitgeteilt wird, dass Auto SR aktiviert wird, wenn das Spiel gestartet wird.

Wir gehen davon aus, dass Microsoft der Ansicht ist, dass es für technisch weniger versierte Leute von Vorteil ist, die Funktion dort automatisch anzuwenden, wo es sinnvoll ist, nämlich in Spielen, bei denen die reibungslose Funktion mit Auto SR umfassend getestet wurde.

Die Snapdragon X-Anforderung ist der andere wichtige Punkt, den es hier zu beachten gilt, obwohl wir davon ausgehen, dass diese erweitert wird, um zukünftige AMD- und Intel-Laptop-CPUs einzuschließen – solche mit einer ausreichend leistungsstarken NPU, um als Motor eines Copilot+-PCs zu gelten (da Auto SR nur für diese PCs verfügbar sein wird).

Uns ist jedoch auch aufgefallen, dass Auto SR laut Microsoft nur für Spiele unterstützt wird, die nativ auf ARM64 laufen, oder für emulierte x64-Spiele (wobei letztere Prism verwenden, die Übersetzungsschicht zum Ausführen von Windows-Spielen auf ARM-Chips). Dies ist vermutlich ein Hinweis darauf, dass derzeit (also ab nächstem Monat) nur der neue Snapdragon X einen Copilot+-PC antreiben kann und dass Auto SR sicherlich kein Problem sein wird, wenn AMD Strix Point- oder Intel Lunar Lake-CPUs für diese KI-betriebenen Laptops auf den Markt kommen.

Weitere Empfehlungen

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here