Home Nachricht P&O Cruises Australia wird 2025 von Carnival Cruise Line übernommen

P&O Cruises Australia wird 2025 von Carnival Cruise Line übernommen

7
0

In einer bedeutenden Entwicklung in der Kreuzfahrtbranche soll P&O Cruises Australia Anfang 2025 geschlossen und in Carnival Cruise Line integriert werden. Dieser Schritt hat zur Folge, dass die Pacific Explorer von P&O Cruises im Februar 2025 aus der Flotte genommen wird, während die Schiffe Pacific Encounter und Pacific Adventure umbenannt und unter dem Banner von Carnival Cruise Line betrieben werden.

Carnival-Chef Josh Weinstein würdigte das geschätzte Erbe und das engagierte Team von P&O, nannte aber steigende Kosten und die geringe Bevölkerungsdichte im Südpazifik als Gründe für die Entscheidung, die Marke einzustellen. Trotz dieses Übergangs bleibt Carnival Cruise Line seinem Status als größter Kreuzfahrtanbieter in der Region treu. Das Unternehmen verfügt über 19 Schiffe, die 78 Ziele anfahren, und hält fast 60 % des Marktanteils.

Weinstein betonte Carnivals anhaltendes Engagement, die Nachfrage der Gäste zu befriedigen, und hob die Übernahme einer ganzen Marke durch die beliebteste Kreuzfahrtlinie der Welt als strategischen Schachzug hervor, um die Größe effektiv zu nutzen. Die aktuellen Reiserouten werden wie geplant fortgesetzt, und die Gäste werden über alle anstehenden Änderungen bei zukünftigen Buchungen informiert.

Nach Abschluss der Umstellung im Jahr 2025 wird Carnival Cruise Line vier Schiffe im Südpazifikmarkt betreiben, darunter die in Sydney beheimateten Schiffe Carnival Splendor und Carnival Luminosa sowie die neu umbenannten Schiffe Encounter und Adventure, die saisonal von Brisbane aus fahren.

Christine Duffy, Präsidentin von Carnival Cruise Line, versicherte den Gästen von P&O Cruises Australia einen reibungslosen Übergang und lud sie ein, am Treueprogramm von Carnival teilzunehmen und von Sonderangeboten zu profitieren, die speziell für Carnival-Schiffe in der Region gelten.

Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Übergang keine Auswirkungen auf P&O Cruises (UK) hat, das unabhängig als separate Marke unter dem Dach der Carnival Corporation operiert.

Während sich P&O Cruises Australia auf die Fusion mit Carnival Cruise Line vorbereitet, erwartet die Branche eine deutliche Verschiebung auf dem Südpazifik-Kreuzfahrtmarkt, da Carnival Cruise Line bereit ist, seine Präsenz und sein Angebot in der Region zu konsolidieren.

Der Beitrag „P&O Cruises Australia wird 2025 von Carnival Cruise Line übernommen“ erschien zuerst auf Travel And Tour World.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here