Home Nachricht Russland beginnt mit taktischen Nuklearübungen in der Nähe der Ukraine und verweist...

Russland beginnt mit taktischen Nuklearübungen in der Nähe der Ukraine und verweist auf westliche „Bedrohungen“

12
0

Russland kündigte am Dienstag den Beginn taktischer Atomwaffenübungen nahe der Ukraine an und erklärte, dies sei eine Reaktion auf westliche „Drohungen“.

Während seiner zweijährigen Offensive gegen die Ukraine hat Moskau wiederholt sein Arsenal an Atomwaffen und seine Bereitschaft zum Einsatz dieser Atomwaffen hervorgehoben, wenn es eine existenzielle Bedrohung spürt.

Der Westen wirft Präsident Wladimir Putin unverantwortliches nukleares Säbelrasseln vor.

Das russische Verteidigungsministerium teilte am Dienstag mit, dass die Übungen in seinem südlichen Militärbezirk stattfanden, der an Teile der Ukraine grenzt und diese umfasst, die Moskau angeblich annektiert hat. Es wurde nicht genau angegeben, wo.

In am Dienstag veröffentlichten Aufnahmen sind russische Militärfahrzeuge während der ersten Phase taktischer Nuklearübungen an einem unbekannten Ort im südlichen Militärbezirk Russlands zu sehen. Foto: Russisches Verteidigungsministerium über Reuters

Ziel der Übungen sei es, „die Bereitschaft des Personals und der Ausrüstung nichtstrategischer Atomwaffen-Kampfeinheiten zu testen und die territoriale Integrität und Souveränität des russischen Staates bedingungslos zu gewährleisten“, hieß es in einer Erklärung des Verteidigungsministeriums.

Sie seien eine „Reaktion auf provokative Äußerungen und Drohungen bestimmter westlicher Beamter“, heißt es weiter.

Putin ordnete die Übungen Anfang des Monats an, nachdem eine Reihe westlicher Erklärungen zum Ukraine-Konflikt in Moskau Verachtung hervorgerufen hatte.

Russische Beamte verwiesen auf Äußerungen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, wonach die Nato-Länder die Entsendung von Truppen in die Ukraine nicht ausschließen müssten, und auf die Aussage des britischen Außenministers David Cameron, dass Kiew das Recht habe, westliche Raketen auf russisches Territorium abzufeuern.

Der südliche Militärbezirk Russlands ist die Kommandozentrale für seine Offensive gegen die Ukraine. Es hat seinen Hauptsitz in Rostow am Don, 60 km (40 Meilen) von der Grenze zur Ukraine entfernt und umfasst auch Teile des Landes, das Russland nach eigenen Angaben annektiert hat – die Regionen Krim, Donezk, Cherson, Luhansk und Saporischschja.

Im Januar veröffentlichtes Filmmaterial zeigt russische Su-25-Kampfflugzeuge, die bei einem Einsatz über der Ukraine Raketen abfeuern. Foto: Russisches Verteidigungsministerium über AP

Das Verteidigungsministerium veröffentlichte Aufnahmen, die Lastwagen zeigen, die Raketen zu einem Feld transportieren, auf dem Abschusssysteme vorbereitet werden, und Truppen auf einem Flugplatz, die einen Bomber für den Transport eines Atomsprengkopfs vorbereiten.

Es hieß, dies sei die „erste Phase“ der Übungen, bei der das Beladen von Trägerraketen geübt, zu bestimmten Startplätzen gefahren und Flugzeuge mit Hyperschall-Kinzhal-Raketen beladen würden.

Es wurde nicht angegeben, ob Probeschüsse stattgefunden hatten.

Taktische Atomwaffen, auch nicht-strategische Atomwaffen genannt, sind für den Einsatz auf dem Schlachtfeld konzipiert und können über Raketen eingesetzt werden.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here