Home Nachricht Simone Biles gewinnt mühelos ihren 9. US-Turnmeistertitel

Simone Biles gewinnt mühelos ihren 9. US-Turnmeistertitel

8
0

FORT WORTH, Texas – Turn-Superstar Simone Biles hat am Sonntag ihre neunte US-Meisterschaft gewonnen und lässt damit kaum Zweifel daran, dass sie mit 27 Jahren und mehr als einem Jahrzehnt an der Spitze des Sports so gut ist wie eh und je.

Biles erreichte in zwei Tagen einen Mehrkampf-Gesamtwert von 119.750 und lag damit fast sechs Punkte vor der Zweitplatzierten Skye Blakely. Damit ist klar, dass sie bereit zu sein scheint, nach ihrer Goldmedaille im Mehrkampf von 2016 eine zweite zu holen.

Vor einem Publikum, zu dem auch ihr Mann gehörte, Chicago Bears Sicherheit Jonathan OwensBiles lieferte eine Vier-Rotations-Klinik ab, die alle Markenzeichen einer typischen Biles-Leistung aufwies. Es gab atemberaubende Athletik gemischt mit Präzision und mehr als einer Prise Prahlerei.

Biles erreichte in allen vier Wettbewerben die höchste Zwei-Tages-Punktzahl – was ihr zuvor nur einmal bei den Landesmeisterschaften (2018) gelungen war – und konnte so jede Menge Schwung für die Olympia-Qualifikation später in diesem Monat in Minneapolis gewinnen.

Ihr einziger Fehltritt am Sonntag passierte ihr beim Sprung. Beim Aufwärmen verfehlte sie ihren Jurtschenko-Doppelsalto – zwei Rückwärtssaltos mit den Händen hinter den Knien verschränkt – und überkompensierte, als es darauf ankam, und erzeugte so viel Kraft, dass sie auf dem Rücken landete. Sie erhielt für ihre Leistung dennoch 15.000 Punkte, ein Beleg für einen Sprung, der noch nie von einer anderen Frau bei einem Wettkampf geschafft wurde und an dem sich nur eine ausgewählte Gruppe von Männern versucht hat.

Nicht, dass es sie gestört hätte. Biles sammelte sich, holte ein paar Mal tief Luft und ließ dann einen Cheng-Sprung folgen, der mit 15,1 Punkten belohnt wurde und ihr einen neunten nationalen Titel in Reichweite brachte. Das ist ein berauschendes Terrain, wenn man bedenkt, dass keine andere Turnerin in der Geschichte des Sports in den USA mehr als sieben Titel auf dem Konto hat.

Während Biles wie üblich aus dem Getümmel heraussticht, herrscht großer Konkurrenzkampf um die anderen vier Plätze im fünfköpfigen US-Team, das als klare Favoritin nach Paris reist, um wieder ganz oben auf dem Olympia-Podium zu stehen, nachdem sie vor drei Jahren in Tokio hinter Russland den zweiten Platz belegte.

Die 19-jährige Blakely zeigte erneut eine beeindruckende Leistung und wird mit viel Schwung nach Minneapolis reisen. Drei Jahre nachdem ihr Versuch, in die Olympiamannschaft 2020 aufgenommen zu werden, verletzungsbedingt scheiterte, ist Blakely gerade zur richtigen Zeit auf dem Höhepunkt ihrer Karriere.

Suni Lee, die Olympiasiegerin des Jahres 2020, die seit über einem Jahr mit Nierenproblemen kämpfte, die ihr Training einschränkten, schüttelte einen frühen Fehler beim Sprung ab und zeigte elegante Übungen am Stufenbarren und Schwebebalken, mit denen nur wenige auf der Welt – nicht einmal Biles – mithalten können.

Auch die Olympiateilnehmer Jordan Chiles und Jade Carey sind im Rennen, obwohl beide am Sonntag am Schwebebalken Stürze erlitten. Die Drittplatzierte Kayla DiCello rutschte vom Stufenbarren. Leanne Wong, die nach einer langen Wettkampfsaison in Florida vielleicht erschöpft wirkte, erlitt ebenfalls untypische Fehler.

Shilese Jones, die als beste Allround-Turnerin der USA gilt, die nicht mit Nachnamen Biles heißt, zog sich am Freitag mit der Begründung einer Schulterverletzung von den Meisterschaften zurück – obwohl sie am Sonntag sagte, dass es ihr besser gehe und sie plane, für Probetrainings zur Verfügung zu stehen. Dasselbe gilt für die 18-jährige Kaliya Lincoln, die sich entschied, am Sonntag nicht anzutreten, nachdem sie sich während der Eröffnungssitzung am Freitagabend etwas gezerrt hatte.

Beide – sofern sie gesund sind – gelten als ernsthafte Anwärter (insbesondere Jones) auf eine Einladung nach Paris. Wenn nicht, könnte die Tür für andere weit geöffnet werden und die Tiefe des Eliteprogramms auf die Probe gestellt werden, mit der es seit Jahren wirbt.

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here