Home Reisen Sonos Ace-Test: Wer wartet, wird belohnt

Sonos Ace-Test: Wer wartet, wird belohnt

7
0

Sonos Ace-Testbericht (Bild: SONOS) Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wir erhalten eine Provision für alle Verkäufe, die wir dadurch erzielen. Mehr erfahren

Das Ace hat viele gute Gründe, und es führt die Tradition von Sonos fort, einige der besten Audiogeräte der Welt herzustellen.

Was wir lieben

Äußerst komfortabelUmwerfender KlangVerkauftes ANCLange AkkulaufzeitEinzigartige Funktion zum Übertragen von Audio von Ihrem Fernseher

Was wir nicht tun

Sehr teuerSollte mehr Integration mit Sonos-Lautsprechern bieten

Sonos hat endlich das auf den Markt gebracht, worauf viele seiner treuen Anhänger jahrelang gewartet haben. Ja, obwohl der US-Audioriese seit 2001 Lautsprecher herstellt, hat er sich noch nie an Kopfhörern versucht, das heißt bis jetzt. Der brandneue Sonos Ace ist der allererste Versuch des Unternehmens, ein tragbares Gerät herzustellen, aber die große Frage ist … war das sehr, sehr lange Warten es wert?

Die Antwort ist ein dickes, fettes Ja!

Es gibt so viel, was man am Ace mögen kann, und es besteht kein Zweifel daran, dass sie die Tradition von Sonos fortsetzen, einige der besten Audiogeräte der Welt herzustellen. Sollten Sie jedoch bei einem Preis von über 440 £ und so viel Konkurrenz in den Ace investieren oder bei Marken wie Sony und Bose bleiben?

Express.co.uk hat sie verwendet und hier ist unser vollständiger Testbericht zum Sonos Ace.

Sonos Ace: Vollständige Rezension

Schon in dem Moment, in dem Sie den Sonos Ace aus seiner umweltfreundlichen Verpackung nehmen, wissen Sie, dass Sie sich etwas Hochwertiges gegönnt haben. Diese Dosen sehen hervorragend aus und fühlen sich auch so an, mit vielen weichen, subtilen, abgerundeten Kanten und viel glänzendem Metall.

Wenn Sie sie nicht mehr bewundern, werden Sie auch keine Probleme haben, die Wiedergabelisten zu starten. Unsere kamen mit 50 Prozent Akkuleistung an und ein kurzes Tippen und Halten des Einschaltknopfs ließ bald die kleine blaue Anzeige blinken und sie waren mit unserem iPhone verbunden. Im Gegensatz zu allen anderen Sonos-Produkten gibt es beim Ace keine Wi-Fi-Konnektivität, da diese Kopfhörer über eine Standard-Bluetooth-Verbindung mit Geräten verbunden werden.

Dadurch sind sie ganz einfach mit Laptops, Tablets, Telefonen und allen anderen Bluetooth-Musikplayern zu verwenden, die Sie möglicherweise bereits besitzen. Sie können sie sogar über eine Multipoint-Option in der App mit zwei Geräten verbinden, sodass Sie die Quelle problemlos wechseln können.

Lieblingssongs können dann über Apps wie Apple Music oder Spotify abgespielt und über die Sonos-App angehört werden. Das Hinzufügen des Ace zu dieser kürzlich aktualisierten Sonos-Anwendung dauert nur wenige Sekunden und lohnt sich, da Sie hier die Akkulaufzeit überprüfen und an allen Audio- und EQ-Einstellungen herumbasteln können.

Der Sonos Ace ist unglaublich bequem zu tragen (Bild: SONOS)

Sobald Sie alle angeschlossen haben, ist es Zeit, sie auf den Kopf zu setzen. Das Erste, was Ihnen auffallen wird, ist, wie bequem sie zu tragen sind. Sonos prahlte bei seiner geheimen Einführungsveranstaltung in London damit, wie viel Zeit sie damit verbracht hatten, das Design zu verfeinern, und sie haben allen Grund, so stolz auf sich zu sein.

Dank der Ohrmuscheln mit Memory-Schaum und einem sehr weichen Kopfbügel gehören die Ace zu den bequemsten Kopfhörern, die wir je getestet haben. Stellen Sie sie sich wie Ihr Lieblingspaar Winterschuhe vor und Sie werden eine Vorstellung davon bekommen, wie schön es ist, sie auf dem Kopf zu tragen.

Bei längerem Tragen spürt man den Kopfhörer kaum und auch als Brillenträger gibt es keine Probleme – das kann man nicht von allen Kopfhörern behaupten, die wir bisher getestet haben.

Sie erhalten alle benötigten Kabel und ein Etui inklusive (Bild: SONOS)

Natürlich ist Tragekomfort wichtig, aber was wirklich zählt, ist die Audioqualität. Und wenn Sie die Lautstärke aufdrehen, ist das Ace unschlagbar.

Dank eines speziell entwickelten dynamischen 40-mm-Treibers in jeder Ohrmuschel erhalten Sie einen raffinierten, kristallklaren und detailreichen Klang. Der Bass dröhnt, ohne jedoch übertrieben zu sein, und wenn der Bass für Ihren Geschmack nicht stark genug ist, können Sie ihn mithilfe der EQ-Einstellungen in der App auf das Maximum erhöhen.

Damit sich alles noch intensiver anfühlt, gibt es auch dreidimensionalen Sound und dynamisches Head-Tracking, wodurch es so aussieht, als ob Musik aus allen Richtungen in Ihre Ohren dringt. Sonos hat auch eine ziemlich beeindruckende Active Noice Cancellation (ANC) integriert, die fast alle Hintergrundgeräusche ausblendet.

Wir haben sie in der Londoner U-Bahn, an belebten Bahnhöfen und in geschäftigen Cafés getestet und die ANC ist wirklich ausgezeichnet.

Wenn Sie Dinge um sich herum hören müssen, können Sie durch einfaches Antippen der Taste an der Seite des Ace ANC ausschalten oder den Aware-Modus aktivieren. So verpassen Sie bei Ihrer nächsten Auslandsreise nicht mehr die Aufrufe Ihres Fluges.

Ein Tastendruck überträgt den Ton vom Fernseher zum Sonos Ace (Bild: SONOS)

Es besteht kein Zweifel, dass das Gesamtklangerlebnis genauso gut ist wie bei Konkurrenzkopfhörern, und der Ace hat noch einen weiteren Trick auf Lager. Wenn Sie sich einen Hollywood-Blockbuster oder ein Fußballspiel spät in der Nacht ansehen – und die Familie nicht stören möchten -, drücken Sie einfach die Lautstärketaste an der Seite der Ohrmuscheln (oder tippen Sie in der App auf den Spezialmodus), um den Ton direkt auf die Kopfhörer zu übertragen, anstatt ihn aus Ihrer Soundbar zu dröhnen. Dies ist eine Funktion, die Sonos TV Swap nennt und die wirklich ziemlich genial ist.

Dies geschieht nahtlos und ohne dass Sie sich in die Bluetooth-Einstellungen einarbeiten müssen. Räumliches Audio mit Dolby Atmos ist ebenfalls enthalten, damit Sie sich fühlen, als wären Sie ins Kino oder in ein voll besetztes Stadion versetzt worden.

Weitere erwähnenswerte Extras von Ace sind eine 30-stündige Akkulaufzeit und die Schnellladefunktion, die im Handumdrehen zusätzliche Leistung hinzufügt.

Integrierte Sensoren erkennen außerdem, wenn Sie den Sonos Ace tragen, und die Wiedergabe wird angehalten, wenn Sie ihn abnehmen – und fortgesetzt, wenn Sie ihn wieder aufsetzen. Es gibt auch einfache Bedienelemente, darunter eine Wipptaste, die nach oben oder unten gedrückt werden kann, um die Lautstärke zu erhöhen oder zu verringern.

Sonos Ace-Testbericht (Bild: SONOS)

Der Sonos Ace hat eindeutig viele gute Eigenschaften und ist ein solider Start des Audiounternehmens. Allerdings haben wir einige Kritikpunkte, unter anderem am Preis.

Ja, das sind Qualitätsdosen, aber mit 449 £ sind sie teurer als Sonys hervorragende WH-1000XM5s (aktueller Preis 299 £) und auch Boses QuietComfort-Dosen (jetzt 259 £).

Obwohl die Option zum Einrichten Ihres Fernsehers ausgezeichnet ist, funktioniert sie derzeit nur, wenn Sie eine Sonos Arc für 899 £ besitzen. Weitere Sonos-Soundbars werden in der Zukunft kompatibel sein, aber es gibt derzeit keinen Zeitplan für dieses Upgrade.

Außerdem haben wir das Gefühl, dass Sonos etwas verpasst hat, indem es keine bessere Integration mit seinen Lautsprechern vorgesehen hat.

Dies ist beim tragbaren Roam möglich, mit dem Sie das, was Sie auf diesem tragbaren Gerät hören, sofort auf Ihr Haupt-Sonos-System umschalten können.

Wie cool wäre es, von der Arbeit nach Hause zu gehen und dabei Ihre Musik aus dem Ace zu hören und dann auf eine Schaltfläche zu tippen, um die Playlist auf Ihre Sonos-Lautsprecher umzuschalten? Leider ist das mit diesen Kopfhörern nicht möglich.

Schließlich sind wir nicht überzeugt, wie lange das schlanke Etui, das aus recycelten Materialien hergestellt ist, in Ihrer Tasche halten wird. Es sieht wirklich gut aus, aber es ist nur fraglich, ob es auch nach Monaten des Gebrauchs noch so knallfrisch aussieht.

Sonos Ace: Endgültiges Urteil

Der Sonos Ace ist wirklich ein fantastischer Kopfhörer. Er sieht gut aus, klingt fantastisch und ist so bequem, dass man kaum merkt, dass man ihn trägt.

Die automatische Rauschunterdrückung (ANC) stellt sicher, dass Sie nur Ihre Musik hören, und die praktische Option, das Fernsehgeschehen sofort auf die Kopfhörer zu übertragen (vorausgesetzt Sie haben natürlich eine Sonos Arc für 899 £), ist ein toller Bonus.

Sie verfügen außerdem über eine epische Akkulaufzeit, eine einfache Steuerung sowie weitere nützliche Extras wie eine Verschleißerkennung und eine vollständige EQ-Audiosteuerung.

Unser größtes Problem ist der sehr hohe Preis (einige erstklassige Konkurrenten gibt es auch für viel weniger Geld) und die Tatsache, dass sie sich nahtloser mit der übrigen Sonos-Ausrüstung in Ihrem Haus verbinden sollten.

Es hat sehr lange gedauert, bis diese Musikproduzenten auf den Markt kamen. Hat sich das Warten also gelohnt? Die Antwort darauf ist ein klares Ja!

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here