Home Nachricht Spaniens eDreams erzielt nach drei Verlustjahren 2023 wieder Gewinn

Spaniens eDreams erzielt nach drei Verlustjahren 2023 wieder Gewinn

8
0

Das spanische Online-Reisebuchungsunternehmen eDreams ODIGEO gab am Donnerstag bekannt, dass es im Jahr 2023 schwarze Zahlen schreiben werde, da es sich dank seines Abonnementprogramms vollständig von drei Jahren Verlusten aufgrund pandemiebedingter Einschränkungen erholen konnte.

Das in Barcelona ansässige Unternehmen, dessen Geschäftsjahr im März endet, meldete einen Nettogewinn von 32,4 Millionen Euro (34,96 Millionen Dollar), verglichen mit einem Verlust von 43,3 Millionen Euro im Vorjahr.

Auch in den Jahren 2020 und 2021 schrieb das Unternehmen rote Zahlen, da die Luftfahrtbehörden weltweit die Branche inmitten der Pandemie zum Erliegen brachten.

Der größte Gewinntreiber war das Abonnementprogramm von eDreams, bei dem für eine jährliche Pauschalgebühr von rund 55 Euro der Zugang zu günstigeren Tarifen gewährt wird.

Die Abonnentenzahl stieg im Jahr 2023 auf 5,8 Millionen, ein Plus von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Das Unternehmen erklärte, es sei auf gutem Weg, seine Ziele von 180 Millionen Euro Kerngewinn und 7,25 Millionen Abonnenten bis 2025 zu erreichen.

„Obwohl die Durchdringung unserer Prime-Mitglieder rapide zunimmt, ist sie in unseren wichtigsten Märkten immer noch relativ gering, was auf reichlich Raum für weiteres Wachstum hindeutet“, sagte CEO Dana Dunne in einer Erklärung.

Das in Ungarn ansässige Unternehmen Wizz profitiert von einer starken Nachfrage, während es Herausforderungen wie Flugausfälle im letzten Jahr aufgrund des Nahostkonflikts und Triebwerksinspektionen meistert, die Teile seiner Flotte am Boden hielten. „Mit dem Eintritt in die F25 bleibt die Nachfrage nach Flugreisen robust und es gibt keine Anzeichen für ein Nachlassen in naher Zukunft. Dies unterstützt ein Umfeld mit höheren Erträgen, da die Kapazität in der gesamten Branche weiterhin begrenzt ist“, sagte CEO Jozsef Varadi.

Langfristig rechnet eDreams nach eigenen Angaben über das Geschäftsjahr 2025 hinaus mit „erheblichem Wachstumspotenzial“. Der Internationale Luftverkehrsverband IATA rechnet im Jahr 2024 mit 4,7 Milliarden Reisenden, verglichen mit 4,5 Milliarden im Jahr 2019. eDreams sieht darin eine Chance für weiteres Wachstum im Markt für Urlaubsreisen.

„Die Zahlen bestätigen die gute Leistung des Unternehmens und stimmen uns hinsichtlich seiner Entwicklung optimistisch“, sagte GVC Gaesco-Analyst Juan Pena.

Die Aktien stiegen um 08:04 Uhr GMT um 2,5 Prozent und übertrafen damit den Bluechip-Index Ibex-35. (1 Dollar = 0,9268 Euro)

Veröffentlicht am 31. Mai 2024 um 10:59 Uhr IST

Treten Sie der Community von über 2 Millionen Branchenexperten bei

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Erkenntnisse und Analysen zu erhalten.

Laden Sie die ETTravelWorld-App herunter

Erhalten Sie Updates in Echtzeit. Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel.

Scannen, um die App herunterzuladen

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here