Home Nachricht Taman Safari Indonesia will im Zuge des Wirtschaftswachstums 1,5 Millionen chinesische Touristen...

Taman Safari Indonesia will im Zuge des Wirtschaftswachstums 1,5 Millionen chinesische Touristen anlocken

8
0

Lesezeit: 3 Protokoll

Taman Safari Indonesia strebt 1,5 Millionen chinesische Touristen an als Teil seiner Strategie, bis 2024 14,3 Millionen Besucher aus aller Welt anzuziehen.

Taman Safari Indonesia, ein erstklassiger Themenpark und Naturschutzgebiet mit sechs Veranstaltungsorten und zwei Resorts in ganz Indonesien, hat eine Werbetour in China erfolgreich abgeschlossen. Diese gemeinsame Initiative mit dem indonesischen Ministerium für Tourismus und Kreativwirtschaft sollte die reichhaltigen und vielfältigen Reiseziele des Landes präsentieren. Die Kampagne umfasste Veranstaltungen in Shanghai am 3. Juni 2024 und in Peking am 6. Juni 2024.

„Die Begeisterung der Teilnehmer der jüngsten Roadshow-Veranstaltungen unterstreicht ihr wachsendes Interesse an Taman Safari Indonesia und anderen touristischen Zielen in Indonesien. Erste Berichte bestätigen, dass die Teilnehmer großes Interesse zeigten und positive Erfahrungen machten, was auf eine zunehmende Vorliebe für indonesische Reiseziele hindeutet. Diese begeisterte Reaktion festigt die Beliebtheit von Taman Safari Indonesia unter denjenigen, die unvergessliche Erlebnisse in Indonesien suchen, noch weiter“, sagte Alexander Zulkarnain, Senior Vice President, Marketing, Taman Safari Indonesia Group.

Alexander betonte, dass Taman Safari Indonesia ein Top-Reiseziel für internationale Besucher in Indonesien ist, und zwar in enger Partnerschaft mit dem Ministerium für Tourismus und Kreativwirtschaft sowie anderen wichtigen Tourismusakteuren in der Region. Ziel ist es, Taman Safari Indonesia ins Rampenlicht zu rücken und gleichzeitig die große Vielfalt der indonesischen Touristenattraktionen hervorzuheben und so die starke touristische Verbindung zwischen Indonesien und China zu stärken. Diese gemeinsame Initiative mit dem indonesischen Ministerium für Tourismus und Kreativwirtschaft zielt auf eine gründliche und effektive Zusammenarbeit mit chinesischen Interessenvertretern ab.

Diese Kampagne soll die Beziehungen zu wichtigen Tourismuspartnern stärken, darunter Reisebüros, Reiseveranstalter, Destination Management Companies (DMCs) und Bodenabfertiger. Taman Safari Indonesia wird mit diesen wichtigen Akteuren Treffen abhalten, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden, wertvolle Erkenntnisse zu sammeln und sein Netzwerk zu erweitern. Diese Kooperationen sind für die Förderung und das Wachstum des indonesischen Tourismus von entscheidender Bedeutung. Der Schwerpunkt liegt darauf, Taman Safari Indonesia als führendes Reiseziel für Familienerholung in Indonesien zu positionieren, das für seine Vorreiterrolle im Bereich des Naturschutzes gefeiert wird.

Spezielle Initiativen für chinesische Besucher

Taman Safari Indonesia bewirbt seine Attraktionen aktiv bei Besuchern in Peking, Shanghai, Guangdong und Shenzhen – Städte, die maßgeblich zu den Besucherströmen an den Taman Safari-Standorten in Bali, Bogor, Surabaya und Jakarta beitragen. Der Park lädt chinesische Touristen ein, Indonesiens Naturwunder, die vielfältige Tierwelt, kulinarische Erlebnisse und erstklassige Freizeitangebote zu erleben.

„Mit speziellen, auf chinesische Touristen zugeschnittenen Programmen, darunter die Unterwassershow Varuna Bali, interaktive Schulungen zur Tierwelt und kulinarische Erlebnisse mit den reichen Gewürzen und Aromen Indonesiens, möchten wir unseren Gästen eine unvergessliche Reise bieten“, fügte Alexander hinzu.

Minister für Tourismus und Kreativwirtschaft Sandiaga Salahuddin Uno erklärte: „Die Sales Mission-Kampagne in China soll die Zahl der chinesischen Touristen steigern und Indonesien als beliebtes globales Reiseziel etablieren. China ist ein Hauptmarkt für Indonesien, mit insgesamt 2 Millionen Touristenbesuchen vor der Pandemie.“

Chinas dynamische wirtschaftliche und geschäftliche Expansion macht das Land zu einem wichtigen Markt für Touristen in Indonesien. Statistiken zufolge verbringen chinesische Touristen normalerweise 8 bis 11 Tage in Indonesien und geben pro Ankunft durchschnittlich 1.386,55 US-Dollar aus (ASPA). Diese Ausgaben entsprechen weitgehend denen europäischer Touristen, die für ihre hohen Ausgaben während der Reise bekannt sind.

Das Ministerium für Tourismus und Kreativwirtschaft möchte zwischen 1 und 1,5 Millionen chinesische Touristen anlocken und so bis 2024 insgesamt 14,3 Millionen internationale Touristen anlocken. Daten der indonesischen Zentralen Statistikbehörde zeigen, dass von Januar bis März 2024 286.375 chinesische Touristen ankamen. Im Jahr 2023 waren chinesische Touristen mit insgesamt 787.024 die viertgrößte Gruppe internationaler Besucher Indonesiens.

Laut Amadeus bieten ab Mai 2024 13 Fluggesellschaften Direkt- und Liniencharterflüge von 14 chinesischen Städten, darunter Peking, Shanghai und Guangzhou, zu indonesischen Zielen wie Bali, Jakarta und Manado an. Diese Flüge bieten insgesamt über 1,1 Millionen Sitzplätze. Die indonesische Regierung fördert energisch eine Erhöhung der Flugfrequenzen und die Einrichtung neuer Routen, um die Erreichbarkeit verschiedener indonesischer Städte von China aus weiter zu verbessern.

„Taman Safari Indonesia ist ein Leuchtturm der Naturwunder und des kulturellen Reichtums Indonesiens und lädt chinesische Touristen zu einer unvergesslichen Reise ein. Mit unserem Engagement für den Naturschutz und unserem Engagement für die Bereitstellung von Freizeiterlebnissen auf Weltklasseniveau sind wir entschlossen, die Beziehungen zwischen Indonesien und China weiter zu stärken und den Weg für eine blühende Zukunft der Tourismuszusammenarbeit zu ebnen“, so Alexander abschließend.

Der Beitrag „Taman Safari Indonesia will im Zuge des Wirtschaftswachstums 1,5 Millionen chinesische Touristen anlocken“ erschien zuerst auf Travel And Tour World.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here