Home Nachricht TAV Airports schließt 200-Millionen-Dollar-Investition in Almaty ab und erweitert damit die Passagierkapazität

TAV Airports schließt 200-Millionen-Dollar-Investition in Almaty ab und erweitert damit die Passagierkapazität

5
0

Das neu eröffnete internationale Terminal am Flughafen Almaty begrüßte heute seine ersten Passagiere und erhöhte damit die jährliche Kapazität des Flughafens auf über 14 Millionen Passagiere. Der Flughafen strebt eine 5-Sterne-Bewertung von Skytrax und eine EDGE Advanced-Zertifizierung für außergewöhnliches Passagiererlebnis und Nachhaltigkeit an.

TAV Airports, ein Mitglied der Groupe ADP, hat eine Investition von 200 Millionen US-Dollar in Almaty, dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Kasachstans, abgeschlossen. Das neue Terminal empfing heute Morgen seine ersten Passagiere mit der Ankunft des Air Astana-Fluges KC664 aus London.

Am Freitag besuchte Präsident Kassym-Jomart Tokayev den Flughafen in Begleitung von Verkehrsminister Marat Karabayev, dem Bürgermeister von Almaty Yerbolat Dosaev, dem Vorstandsmitglied und Vorsitzenden des Exekutivkomitees von TAV Airports Franck Mereyde, CEO Serkan Kaptan sowie Führungskräften der Kreditgeber EBRD, IFC, DEG und EBD.

Präsident Tokayev dankte TAV Airports für die Fertigstellung des Terminals und den Kreditgebern für ihre Beiträge zum Projekt.

Der internationale Verkehr wird innerhalb der nächsten zwei Wochen schrittweise auf das neue Terminal verlagert, während der Inlandsverkehr vom bestehenden Terminal abgewickelt wird.

Ein Knotenpunkt, der Ost und West verbindet

Almaty wurde 1935 gegründet und ist heute der verkehrsreichste Flughafen in Zentralasien. Das neue Terminal steigert die jährliche Passagierkapazität des Flughafens auf über 14 Millionen. Es nutzt die neueste Technologie für betriebliche Effizienz und bietet erstklassige Dienstleistungen, um das Passagiererlebnis zu verbessern.

„Almaty Airport ist einer der wichtigsten Transitknotenpunkte zwischen Asien und Europa und liegt strategisch günstig an der modernen Seidenstraße, die von China nach Europa und Afrika führt, sowie am Mittleren Korridor, der Transkaspischen Internationalen Transportroute. Kasachstan ist das größte Land der Region – sowohl geographisch als auch wirtschaftlich – und Almaty ist die größte Stadt des Landes und erwirtschaftet 20 % des kasachischen BIP“, sagte Serkan Kaptan, CEO von TAV Airports.

„Mit unserem umfassenden Know-how und unserem globalen Netzwerk verbessern wir die Luftverkehrsverbindungen, schaffen Arbeitsplätze und tragen zu den nachhaltigen Entwicklungsbemühungen in Kasachstan bei. In nur drei Jahren hat sich die Zahl der Ziele fast verdoppelt, die Zahl der Passagierfluggesellschaften stieg von 24 auf 37 und die der Frachtfluggesellschaften von neun auf 16. Wir haben im letzten Jahr die Zahl der direkten Arbeitsplätze um 10 % erhöht. Diese Investition wird dazu beitragen, unseren Beitrag zu leisten und Werte für alle unsere Stakeholder und die lokalen Gemeinden zu schaffen.“

Robustes Passagier- und Frachtwachstum

Der Flughafen Almaty bediente 2019 6,4 Millionen Passagiere und gehörte zu den Flughäfen, die sich am schnellsten von der globalen Pandemie erholten. 2023 hieß er 9,5 Millionen Passagiere willkommen – ein Anstieg von 32 % gegenüber dem Vorjahr. Der Flughafen ist eine Basis der nationalen Fluggesellschaften Air Astana und Scat Airlines.

„Air Astana macht mehr als die Hälfte des Passagieraufkommens aus. Gemeinsam mit Flyaristan verfolgen sie ehrgeizige Pläne, ihre Flotte zu erweitern und neue Ziele einzuführen. Das neue Terminal schafft Kapazitäten, um organisches Wachstum zu unterstützen, während wir daran arbeiten, neue Fluggesellschaften anzuziehen“, bemerkte Serkan Kaptan.

Der Flughafen Almaty fertigte im Jahr 2023 98.621 Tonnen Fracht ab – ein historischer Höchststand – und erwartet für 2024 weiteres Wachstum.

Kapitän sagte „Das Frachtaufkommen wird durch den Aufstieg des E-Commerce angetrieben. Wir arbeiten mit dem Verkehrsministerium zusammen, um die Intramodalität des Flughafens durch die Einbindung der Eisenbahn in den Mix zu entwickeln.“

Größte private Flughafeninvestition in Zentralasien

TAV Airports hält einen Anteil von 85 % an der SPV, die den Flughafen Almaty im Jahr 2021 für 422 Mio. USD erworben hat. Als Co-Investor fungiert der von VPE Capital verwaltete Kazakhstan Infrastructure Fund. TAV ​​sicherte sich 450 Mio. USD zur Finanzierung der Übernahme und Investition. Die Finanzierung wurde von der Internationalen Finanz-Corporation (IFC) und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) geleitet, parallel dazu gab es Kredite von der DEG und der Eurasischen Entwicklungsbank (EDB).

Streben nach 5-Sterne-Skytrax-Bewertung

TAV Airports plant, die Betriebseffizienz und das Passagiererlebnis durch die Integration seiner Service-Tochtergesellschaften zu verbessern. TAV ​​Technologies hat im gesamten Terminal IT-Lösungen implementiert, darunter E-Gates für einen reibungslosen Passagierfluss. ATÜ Duty Free wird Geschäfte auf einer Fläche von 3.400 m² betreiben, während die Lounges von Primeclass und Air Astana 2.600 m² umfassen. Das Gastronomieangebot umfasst internationale Marken und lokale Spezialitäten.

„Eine Brücke verbindet das bestehende Terminal mit dem neuen und bietet Umsteigepassagieren eine einfache Verbindung. Wir haben einen Masterplan, der bis in die 2050er Jahre reicht, und wir sind bereit, den Flughafen basierend auf dem Verkehrswachstum weiterzuentwickeln. Kurzfristig werden wir das bestehende Terminal modernisieren und den Inlandsverkehr bedienen.“

Erster EDGE-zertifizierter Flughafen in Zentralasien

Als Teil der Nachhaltigkeitsstrategie von TAV Airports soll das neue Terminal eine Zertifizierung im Rahmen des Excellence in Design for Greater Efficiencies (EDGE)-Programms der IFC erhalten, das umweltfreundliche Gebäude auszeichnet. TAV ​​Airports strebt bis 2030 Kohlenstoffneutralität und bis 2050 Netto-Null-Emissionen an.

Der Beitrag „TAV Airports schließt 200-Millionen-Dollar-Investition in Almaty ab und erweitert die Passagierkapazität“ erschien zuerst auf Travel And Tour World.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here