Home Reisen Test des Asus ROG Strix XG27ACS Gaming-Monitors

Test des Asus ROG Strix XG27ACS Gaming-Monitors

8
0

Gamer, die einen 27-Zoll-1440p-Gaming-Monitor für weniger als 300 US-Dollar kaufen möchten, haben dieses Jahr die Qual der Wahl: Mehr als ein halbes Dutzend brauchbarer Optionen von Acer, Samsung, Dell, LG, AOC, Gigabyte und anderen. Asus mischt mit einem Monitor in dieses Paket mit, der größtenteils wenig überraschend ist, aber auf das firmeneigene Backlight-Strobing setzt, um bei der Bewegungsschärfe einen Vorteil zu erzielen.

Asus ROG Strix XG27AC – Fotos

Asus ROG Strix XG27ACS – Design

Der Asus ROG Strix XG27ACS ähnelt den meisten anderen ROG Strix-Monitoren, und das ist angesichts seines niedrigen Preises eine gute Sache. Er besteht aus robustem, anthrazitfarbenem Kunststoff, der für eine solide Verarbeitungsqualität sorgt, und das Design ist ansprechend, ohne übertrieben zu wirken. Von vorne hat er schmale Einfassungen an drei Seiten und ein bescheidenes Kinn an der Unterseite. Auf der Rückseite verwendet er dezente Ätzungen im Kunststoff, um das ROG-Logo und einige Design-Schnörkel im Cyberpunk-Stil darzustellen.

Um den Preis im Zaum zu halten, wurden einige Abstriche gemacht. Dem Monitor fehlt jegliche Form von RGB-LED-Beleuchtung, um Ihren Desktop aufzupeppen. Außerdem fühlt er sich für einen modernen Monitor relativ dick an, was auf seinen günstigen Preis und die Verwendung eines herkömmlichen IPS-LCD-Panels mit randbeleuchteter Hintergrundbeleuchtung hindeutet. Ich finde das Design von Asus nicht so attraktiv wie die preiswerten Gaming-Monitore der G-Serie von Dell oder die Odyssey G5-Reihe von Samsung, aber es ist nur einen Schritt dahinter.

Der Monitor verfügt über ein sehr wichtiges Merkmal: einen ergonomisch verstellbaren Ständer. Er lässt sich in Höhe, Neigung und Schwenken einstellen und lässt sich für die Verwendung im Hochformat um 90 Grad drehen. Die Höhenverstellung ist auf insgesamt 120 mm begrenzt, während einige Alternativen bis zu 150 mm erreichen können, was jedoch angesichts des Preises verständlich ist. Der Monitor ist auch mit 100 mm x 100 mm großen VESA-Halterungen kompatibel, falls Sie einen Monitorständer oder -arm eines Drittanbieters verwenden möchten.

Asus rundet das Design des Monitors mit einer kleinen Vertiefung im Ständer ab, die als Smartphone-Ständer verwendet werden kann. Ich bezweifle, dass viele Gamer sich für diese Funktion interessieren werden, aber sie ist verfügbar, falls Sie sie verwenden möchten. Als zusätzlichen Bonus verfügt der Monitor oben am Ständer über eine Stativhalterung, die nützlich sein kann, wenn Sie eine Webcam zum Streamen anbringen möchten. Das ist bei diesem Preis eine seltene Funktion.

Einkaufsführer

Der Asus ROG Strix XG27ACS ist bei Amazon zu einem UVP von 299 US-Dollar erhältlich, ist im Angebot aber manchmal auch schon für 229 US-Dollar zu haben.

Asus ROG Strix XG27ACS – Konnektivität und Funktionen

Der Asus ROG Strix XG27ACS hebt sich in Sachen Konnektivität von der Konkurrenz ab. Er verfügt über einen USB-C-Anschluss mit DisplayPort Alternate Mode sowie einen DisplayPort 1.4 und einen HDMI 2.0. Das sind insgesamt drei Videoeingänge, die dem Monitor eine breite Palette an Anschlussmöglichkeiten für den Einsatz mit Laptops und Desktop-PCs sowie einer Spielekonsole bieten. Die meisten preisgünstigen Gaming-Monitore haben den Sprung zu USB-C noch nicht geschafft, daher ist es schön, dies hier zu sehen.

Aber seien Sie nicht zu aufgeregt. Er liefert nur bis zu 7,5 Watt Leistung und eignet sich daher nicht zum Aufladen eines Laptops, geschweige denn eines Gaming-Laptops. Es gibt auch keine Downstream-USB-Unterstützung zum Anschließen einer kabelgebundenen Tastatur oder Maus, sodass der Monitor nicht als USB-Hub fungiert. Diese Auslassungen sind angesichts des niedrigen Preises des Monitors nicht überraschend, sollten aber im Hinterkopf behalten werden. Der USB-C-Anschluss ist eigentlich nur für den Videoeingang und nicht für Daten oder zum Aufladen gedacht.

Das Bildschirmmenüsystem des Monitors wird über einen Joystick gesteuert oder kann auch über eine Software namens DisplayWidget aufgerufen werden, die von Asus erhältlich ist. Die Menüs des Monitors sind leicht zugänglich und bieten eine gute Auswahl an Anpassungsmöglichkeiten für die Bildqualität, darunter mehrere Farbtemperatur- und Gamma-Voreinstellungen, die auf präzise Gammakurven abzielen. Dies wird selbst bei preisgünstigen Gaming-Monitoren immer üblicher, ist aber dennoch gut zu sehen.

Asus ROG Strix XG27ACS – Gaming-Bildqualität

Auf den ersten Blick versprechen die Spezifikationen des Asus ROG Strix XG27ACS keine großartige Bildqualität. Der Monitor verfügt über ein 27-Zoll-IPS-Panel mit einer standardmäßigen Edge-Lit-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 2560 x 1440 bei einer maximalen Bildwiederholfrequenz von 180 Hz. Hier gibt es keine schicken Mini-LEDs oder Quantenpunkte. Trotzdem ist die Qualität des Monitors für den Preis gut.

Die Farbleistung ist eine Stärke. Der Monitor hat eine gute Farbgenauigkeit und bietet einen Farbraum, der bis zu 100 % von sRGB und 91 % von DCI-P3 abdeckt. Spiele sehen farbenfroh, lebendig und realistisch aus, insbesondere in hellen und stark gesättigten Szenen. Spiele wie Overwatch 2, Forza Horizon 5 oder Stardew Valley sehen auf dem XG27ACS alle hervorragend aus. Der Monitor hat außerdem eine hohe maximale SDR-Helligkeit von 406 Nits, sodass das Display auch bei Verwendung in einem hell beleuchteten Raum eine druckvolle und helle Darstellung liefern kann. Die matte Bildschirmbeschichtung trägt ebenfalls dazu bei, dass Blendung kein Problem darstellt.

Auch die Kontrastleistung ist für ein IPS-Display mit einem maximalen Kontrastverhältnis von 1360:1 gut. Das ist definitiv besser als bei den meisten Monitoren dieser Kategorie, da ein Kontrastverhältnis von etwa 1000:1 eher typisch ist. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob diese Verbesserung spürbar ist, da der Monitor immer noch unter dem „IPS-Glow“-Problem leidet, das dazu führt, dass dunklere Szenen verschwommen und grau aussehen. Wenn Sie dunklere Spiele wie Diablo IV, Darkest Dungeon oder Resident Evil: Village bevorzugen, sollten Sie sich für einen Monitor mit VA-Panel entscheiden, da diese für den Preis einen besseren Kontrast bieten.

Die Schärfe ist ein Pluspunkt, denn die Auflösung des Monitors von 2.560 x 1.440, verteilt auf ein 27-Zoll-Display, entspricht einer Pixeldichte von 109 Pixeln pro Zoll. Das kommt zwar nicht an die 163 PPI heran, die Sie auf einem 4K-Monitor der gleichen Größe erhalten würden, aber dennoch bietet er in den meisten Spielen eine scharfe, klare Darstellung. Spieler werden Aliasing oder Treppenstufen-Artefakte nur in Spielen bemerken, deren Anti-Aliasing-Implementierung unterdurchschnittlich ist.

Insgesamt ist der XG27ACS eine gute Wahl, wenn Sie einen preisgünstigen Gaming-Monitor suchen, der eine helle, farbenfrohe Darstellung mit respektabler Schärfe bietet. Obwohl seine Leistung überdurchschnittlich ist, hat er jedoch erhebliche Konkurrenz. Alternativen wie der Dell G2724D, der Samsung Odyssey G5 und der AOC Q27G3XMN bieten eine ähnliche oder bessere Leistung und einige davon zu einem niedrigeren Preis.

Wussten Sie, dass Asus auch Mäuse herstellt?

Asus ROG Keris II Ace

0

Die Asus ROG Keris II Ace ist eine leichte, größere Option mit präzisem Tracking und einer hohen Abfragerate, die die Dinge einfacher hält als Ihre typische Gaming-Maus.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zu den besten Gaming-Mäusen.

Asus ROG Strix XG27ACS – HDR-Bildqualität

Der Asus ROG Strix XG27ACS ist VESA DisplayHDR 400-zertifiziert, daher könnte man meinen, dass er eine gute Wahl für HDR-Inhalte ist. Leider ist das nicht der Fall. Der Monitor unterstützt zwar HDR und liefert die versprochene Helligkeit, aber er bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Der Kontrast ist ein großes Problem. Wie bereits erwähnt, verfügt der XG27ACS über eine standardmäßige Hintergrundbeleuchtung mit Randbeleuchtung. Das bedeutet, dass Teile des Displays nicht ausgeschaltet werden können, um den Kontrast zwischen hellen und dunklen Bereichen zu verbessern. Das bedeutet, dass Szenen mit helleren Objekten dazu neigen, auch die Helligkeit dunkler Bereiche des Bildschirms zu erhöhen, was zu einem flachen und verwaschenen Aussehen führt. Als ich mir beispielsweise die Szene mit der Flucht aus dem Schwarzen Loch in Interstellar ansah, bemerkte ich, dass es in der massiven Scheibe aus wirbelnden heißen Gasen um das Schwarze Loch sowie im hellblauen Schub, der hinter dem Raumschiff austritt, erheblich an Details mangelte.

Fairerweise muss man sagen, dass die meisten Konkurrenten des Monitors ebenfalls kein gutes HDR-Erlebnis bieten können – es ist in dieser Preisklasse einfach nicht verfügbar. Gamer, die großartiges HDR wollen, müssen mehr für ein OLED- oder besser noch ein Mini-LED-Display ausgeben.

Obwohl HDR nicht großartig ist, schätze ich es, dass Asus einen Modus für „einstellbare Helligkeit“ integriert hat. Gamer, die noch keinen HDR-Monitor ausprobiert haben, werden vielleicht überrascht sein, dass die meisten HDR-Monitore die Helligkeitsanpassung deaktivieren, wenn der Modus aktiviert ist. Das kann ärgerlich sein, daher ist es toll, dass Asus die einstellbare Helligkeit in HDR ermöglicht.

Asus ROG Strix XG27ACS – Bewegungsleistung

Lassen Sie sich nicht täuschen: Die Bewegungsleistung ist der Grund, den Asus ROG Strix XG27ACS zu kaufen. Das mag angesichts seiner maximalen Bildwiederholfrequenz von 180 Hz überraschend erscheinen, was im Jahr 2024, in dem 240-Hz-Monitore (und schneller) immer weiter verbreitet sind, nicht allzu beeindruckend ist. Asus bietet jedoch eine Funktion, die ihm einen Vorteil verschafft: Extreme Low Motion Blur (ELMB). Dies ist die proprietäre Backlight-Strobing-Technologie von Asus, die Bewegungsunschärfe durch Strobing der Hintergrundbeleuchtung mit sehr hoher Frequenz reduzieren soll. Dies reduziert dank einiger Eigenheiten des menschlichen Auges die Wahrnehmung von Bewegungsunschärfe.

Backlight Strobing ist bei preisgünstigen Gaming-Monitoren immer noch ungewöhnlich (obwohl einige Konkurrenten es haben), aber was ELMB von den Konkurrenten von Asus unterscheidet, ist die Kompatibilität mit Adaptive Sync. Obwohl Nvidia kürzlich eine Initiative angekündigt hat, um dies häufiger zu machen, ist es immer noch ziemlich selten. Budget-Gamer müssen sich normalerweise zwischen besserer Bewegungsflüssigkeit und Bewegungsschärfe entscheiden. Mit dem XG27ACS können Sie beides bekommen.

Die Klarheit ist beeindruckend, wenn ELMB eingeschaltet ist. Die Bildwiederholrate erreicht zwar nur 180 Hz, aber mit dieser Funktion sieht es eher wie ein 240-Hz-Monitor aus. Selbst kleine, feine Elemente wie Text und Trefferpunktbalken sind leicht zu erkennen, wenn sie mit hoher Geschwindigkeit über den Bildschirm laufen. ELMB zeigt auch weniger den „Doppelbild“-Effekt, der bei einigen konkurrierenden Backlight-Strobe-Implementierungen sichtbar sein kann. Die Vorlieben sind hier jedoch unterschiedlich, daher sollten Spieler, die allergisch auf den „Doppelbild“-Effekt reagieren, trotzdem vorsichtig sein.

Es gibt einige Einschränkungen. ELMB kann nicht mit den Anpassungsoptionen für das Seitenverhältnis des Monitors oder mit dem Modus für schwaches blaues Licht verwendet werden. Es reduziert auch die maximale Helligkeit des Displays. Aber im Allgemeinen ist es so brauchbar, dass ich jedem, der diesen Monitor besitzt, empfehlen würde, ihn sofort einzuschalten. Die Vorteile von ELMB sind auch in Spielen mit viel kleinem, feinem Text und häufigen Bewegungen, wie League of Legends, greifbarer. Wenn Sie stattdessen Civilization VI bevorzugen, werden Sie die Verbesserung wahrscheinlich nicht bemerken oder sich darum kümmern.

Asus verdient Anerkennung dafür, dass es sowohl AMD FreeSync als auch Nvidia G-Sync offiziell unterstützt. Die meisten modernen Monitore, die Adaptive Sync unterstützen, sollten mit beiden funktionieren und in fast allen Fällen problemlos funktionieren, aber es ist trotzdem gut, dass die Unterstützung offiziell aufgeführt ist, damit Käufer nicht durch die Fähigkeiten des Monitors verwirrt werden.

Die hervorragende Bewegungsschärfe, die der XG27ACS mit aktiviertem ELMB bietet, macht ihn zur offensichtlichen Wahl für wettbewerbsfähige Gamer und alle, denen Bildqualität bei Bewegungen wichtig ist. Dies ist der Hauptgrund, den XG27ACS gegenüber der Konkurrenz von Asus zu kaufen.

Asus ROG Strix XG27ACS – Alltagsgebrauch

Obwohl der Asus ROG Strix XG27ACS in erster Linie für Spiele konzipiert wurde, ist er ein guter Monitor für die allgemeine Produktivität im Alltag. Er verfügt über die erforderliche Helligkeit und Schärfe, um Texte gut lesbar zu machen und beim Surfen im Internet, beim Ansehen von YouTube oder beim Arbeiten in Microsoft Word ein attraktives Bild zu liefern. Dies sind alles grundlegende Dinge, aber einige preisgünstige Gaming-Monitore, insbesondere solche mit einer Auflösung von 1080p, können hier Probleme haben.

Der XG27ACS stößt bei der Inhaltserstellung an seine Grenzen. Die Auflösung von 1440p ist hoch genug, um scharf auszusehen, bedeutet aber, dass Sie eine 4K-Videodatei nicht in ihrer nativen Auflösung anzeigen können, was für Videoeditoren ein Problem darstellt und auch für professionelle Fotografen ein Problem darstellen kann. Und obwohl HDR unterstützt wird, sieht es nicht gut aus, sodass Sie auf diesem Monitor nicht mit HDR-Inhalten arbeiten möchten.

Asus ROG Strix XG27ACS – Die Konkurrenz

Der Asus ROG Strix XG27ACS hat viele Konkurrenten, darunter den Acer Nitro XV271U, LG 27GL83A-B, Samsung Odyssey G50A, Viewsonic OMNI VX2718-2KPC-mhd und Dell G2724D. Der XG27ACS ist etwas teurer als diese Alternativen und liefert eine ähnliche Bildqualität, hat aber die Nase vorn bei der Bewegungsschärfe und dem integrierten USB-C-Anschluss. Gamer, die diese Extras nicht als unverzichtbar erachten, können ein paar Dollar sparen und beim Samsung Odyssey G50A oder Dell G2724D bleiben, aber wer eine bessere Bewegungsschärfe möchte, sollte das Extra für den XG27ACS ausgeben.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here