Home Nachricht Thailand verlängert die visumfreie Einreise für Inder bis zum 11. November

Thailand verlängert die visumfreie Einreise für Inder bis zum 11. November

4
0

Um Thailands Tourismussektor zu beleben und seine Wirtschaft anzukurbeln, hat das Kabinett einer Verlängerung der Visumbefreiungsprogramme für Touristen aus Indien und Taiwan zugestimmt. Premierministerin Srettha Thavisin kündigte an, dass Touristen aus diesen Ländern nach Ablauf der derzeitigen Befreiung bis zum 11. November ohne Visum nach Thailand einreisen dürfen. Diese Verlängerung ermöglicht Reisenden einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen am Stück und bietet ihnen reichlich Gelegenheit, die vielfältigen Attraktionen des Landes zu erkunden und zu seiner vom Tourismus geprägten Wirtschaft beizutragen.

Die Entscheidung, die Visumbefreiungsprogramme zu verlängern, folgt auf den Erfolg der ersten Befreiung, die im November letzten Jahres gewährt wurde. Bisher hatten indische und taiwanesische Touristen Anspruch auf einen 15-tägigen Aufenthalt im Rahmen eines Visa-on-Arrival-Programms, jetzt profitieren sie jedoch von der verlängerten visumfreien Einreisefrist. Thailand, das stark vom Tourismus abhängig ist, hat die Visabestimmungen für Reisende aus Schlüsselmärkten wie China und Russland strategisch gelockert, um die Ankunft von Besuchern zu fördern.

Das Ministerium für Tourismus und Sport meldete in den ersten vier Monaten des Jahres 2024 einen deutlichen Anstieg der Ankünfte ausländischer Touristen. Über 12 Millionen Besucher wurden begrüßt, was einem Anstieg von 39 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Insbesondere Touristen aus China, Malaysia, Russland, Südkorea und Indien machten in diesem Jahr die Hälfte der Gesamtankünfte aus. Dieser Anstieg des Tourismus unterstreicht die Bedeutung dieser Schlüsselmärkte für Thailands anhaltende Erholungsbemühungen.

Während Thailand weiterhin mit den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie zu kämpfen hat, zeigt die Ausweitung der Programme zur Befreiung von der Visumpflicht für indische und taiwanesische Touristen das Engagement der Regierung, die Tourismusbranche wiederzubeleben und einen herzlichen Empfang für Besucher aus der ganzen Welt zu gewährleisten.

Thailand hat sich zu einem der beliebtesten Reiseziele für Inder entwickelt und zieht mit seiner lebendigen Kultur, atemberaubenden Stränden und geschäftigen Städten jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Von den geschäftigen Straßen Bangkoks bis hin zu den ruhigen Inseln Phuket und Koh Samui bietet Thailand eine vielfältige Auswahl an Erlebnissen, die den Vorlieben jedes Reisenden gerecht werden.

Für Inder ist Thailand nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern aufgrund seiner Nähe und Erschwinglichkeit auch eine praktische Wahl. Ob Sie sich köstliches Streetfood gönnen, antike Tempel erkunden oder an unberührten Stränden entspannen – Thailand bietet ein unvergessliches Erlebnis, das indische Touristen Jahr für Jahr wiederkommen lässt. Darüber hinaus tragen Thailands herzliche Gastfreundschaft, sein pulsierendes Nachtleben und sein reiches kulturelles Erbe zu seiner Beliebtheit bei indischen Reisenden bei.

Ursprünglich veröffentlicht bei TIMESOFINDIA

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here