Home Nachricht Touristen strömen nach Goa, um der sengenden Hitze vor dem Monsun zu...

Touristen strömen nach Goa, um der sengenden Hitze vor dem Monsun zu entgehen

13
0

Touristen strömen nach Goa, um der sengenden Hitze vor dem Monsun zu entgehen

“/>Touristen strömen nach Goa, um der sengenden Hitze vor dem Monsun zu entgehenTouristen aus aller Welt strömen im Hochsommer nach Goa, wenige Wochen bevor der Küstenstaat wegen der Monsunzeit schließt.

Das beliebte Touristenziel ist für seine Strände bekannt, die von den beliebten Abschnitten bei Baga und Palolem bis zu denen in entspannten Fischerdörfern wie Agonda reichen, und erlebt einen Ansturm von Touristen, insbesondere aus den benachbarten Staaten Maharashtra, Karnataka und Kerala.

Suneel Anchipaka, IAS, Tourismusdirektor und Geschäftsführer von GTDC, sprach über die Vorbereitungen für den Monsun im Küstenstreifen und sagte: „Strandräumdienste sind vor Ort, alle Reinigungsarbeiten finden statt. An verschiedenen Stränden sind Rettungsschwimmer stationiert. Mit dem Abbau einiger Hütten wurde bereits begonnen. Bis zum Ende dieses Monats werden sie alle abgebaut sein.“

Er sagte weiter, dass die Hauptsaison für den Tourismus nach dem Einsetzen des Südwestmonsuns endet, wenn die Strände zum Schwimmen und für andere Aktivitäten geschlossen sind.

„Von den anmutigen Bewegungen unserer traditionellen Tänze bis hin zu den verlockenden Aromen unserer authentischen Küche ist jedes Erlebnis eine Feier der Bräuche und Praktiken, die über Generationen hinweg weitergegeben wurden. Es ist eine Chance für uns, uns wieder mit unseren Wurzeln zu verbinden, über die Werte nachzudenken, die unsere Identität geprägt haben, und unser reiches kulturelles Erbe mit der Welt zu teilen“, sagte Anchipaka.

Während die Hauptsaison für einen Besuch des Staates von November bis Februar ist, wenn das Wetter angenehm ist, sind die Nebensaisonmonate in Goa normalerweise die Monsunzeit zwischen Juni und September. Obwohl es nicht ratsam ist, während des Monsuns die Strände in Goa zu besuchen und schwimmen zu gehen, können Sie stattdessen die Nationalparks, Wildschutzgebiete und Gewürzplantagen nutzen. Aktivitäten wie Wandern, Vogelbeobachtung und Wildwasser-Rafting sind in diesen Monaten in vollem Gange.

Für ein gutes Reiseerlebnis sollten Sie die Monate Juni bis August meiden, da es in diesen Monaten extrem viel regnet, weniger als 4 Sonnenstunden pro Tag und durchschnittlich 20 Regentage im Monat gibt. Starke Regenstürme gehen mit starken Winden einher.

Veröffentlicht am 25. Mai 2024 um 13:30 Uhr IST

Treten Sie der Community von über 2 Millionen Branchenexperten bei

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Erkenntnisse und Analysen zu erhalten.

Laden Sie die ETTravelWorld-App herunter

Erhalten Sie Echtzeit-Updates. Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel.

Scannen, um die App herunterzuladen

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here