Home Nachricht VIA Rail Canada kündigt VIAction 2030 zur Verbesserung des Personenverkehrs an

VIA Rail Canada kündigt VIAction 2030 zur Verbesserung des Personenverkehrs an

10
0

Mario Péloquin, Präsident und CEO von VIA Rail Canada, stellte die neue strategische Initiative des Unternehmens vor: VIAction 2030. Dieser umfassende Plan soll VIA Rail als erstklassigen Betreiber in Nordamerika und als führenden Anbieter integrierter Mobilität im kanadischen Personenverkehrssektor positionieren.

Zu den von VIA Rail gesetzten Zielen für 2030 gehören:

Einsparungen in Höhe von 15 % des Betriebsdefizits. Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 50 % im Vergleich zum Stand von 2005. Kapazitätserweiterung um 18 %.

„Kanada wurde durch die Eisenbahn aufgebaut und ich glaube grundsätzlich an das transformative Potenzial dieser Branche“, sagte Mario Péloquin„Ich habe den Ehrgeiz, jetzt zu handeln, um sinnvolle Veränderungen für unsere Passagiere herbeizuführen, und dieser Plan gibt uns einen klaren Fahrplan vor, der es uns ermöglicht, höhere Ziele zu verfolgen und unsere Arbeitsweise zu verändern.“

Der Schienenverkehr gilt als Schlüssellösung zur Bewältigung der wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. In den letzten fünf Jahren hat die kanadische Regierung über 3 Milliarden Dollar in die Modernisierung von VIA Rail investiert, darunter auch die Aufrüstung der Flotte auf dem Korridor Québec City – Windsor für ein moderneres, komfortableres und zugänglicheres Reiseerlebnis. Der Plan VIAction 2030 stellt die nächste Phase dieser umfassenden Modernisierungsbemühungen dar und schafft die Grundlage für die zukünftigen Fortschritte von VIA Rail.

„Die fünf Säulen dieses Plans werden es uns unter anderem ermöglichen, unsere Betriebsabläufe durch Innovation und kontinuierliche Verbesserung zu verbessern und mit den verschiedenen Akteuren der Transportbranche zusammenzuarbeiten, um die Kanadier von Küste zu Küste besser zu bedienen. Dank dieser Fünfjahresstrategie sind wir überzeugt, dass noch mehr Menschen den Zug als komfortable, nachhaltige und zugängliche Transportlösung wählen werden“, sagte Vanessa CherenfantChef-Strategieoffizier.

Laufende Projekte

VIA Rail hat im Einklang mit seinen strategischen Zielen bereits mehrere wichtige Projekte in Angriff genommen:

Neue Züge im ganzen Land: Der jüngste Bundeshaushalt hat die Unterstützung für den Plan von VIA Rail bestätigt, Fern-, Regional- und Fernzüge im ganzen Land zu ersetzen. In den kommenden Jahren können sich die Fahrgäste auf neue, hochmoderne Züge freuen, die den höchsten Standards in puncto Komfort und Zugänglichkeit entsprechen.

Integrierte Mobilität: VIA Rail möchte eine treibende Kraft für integrierte Mobilität in Kanada sein. Dazu gehört die Verbesserung der Integration seiner Bahnhöfe in verschiedene städtische Verkehrsnetze und die Förderung der Entwicklung der umliegenden Stadtteile.

Verbesserung des Kundenerlebnisses: VIA Rail ist bestrebt, seinen Service kontinuierlich zu verbessern, um den Fahrgästen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Dazu gehört, auf unterschiedliche Zugänglichkeitsbedürfnisse einzugehen und eine der ersten abfallfreien Zugfahrten der Welt anzubieten.

Der Beitrag „VIA Rail Canada kündigt VIAction 2030 zur Verbesserung des Personennahverkehrs an“ erschien zuerst auf Travel And Tour World.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here