Home Nachricht Wie Sie Ihren Kindern Sport ermöglichen, ohne Ihr Budget zu sprengen

Wie Sie Ihren Kindern Sport ermöglichen, ohne Ihr Budget zu sprengen

12
0

22:55Kostendämpfung für Kindersportarten

Randy Puders Tochter begann, Fußball zu spielen, bevor sie laufen konnte. Aber im Laufe der Jahre sind die Kosten gestiegen, als sie in wettbewerbsfähige Ligen aufgestiegen ist.

„Vor zwei Jahren begann es ziemlich schnell zu eskalieren“, sagte er.

Puder, der in Vancouver lebt, sagt, er zahle etwa 6.000 Dollar im Jahr, um seine heute 13-jährige Tochter auf dem Platz zu halten. Er ist einer von vielen Eltern, die Opfer bringen und schwierige Entscheidungen treffen müssen, um es sich leisten zu können, ihre Kinder zum Sport zu schicken.

Demnach nehmen etwa 67 Prozent der kanadischen Kinder im Alter zwischen drei und 17 Jahren an irgendeiner Sportart oder Aktivität teil Kanadischer Jugendsportbericht von Solutions Research Group Consultants Inc.die Anfang 2023 etwa 3.000 kanadische Familien befragte.

Die Gruppe schätzt, dass über vier Millionen kanadische Kinder und Jugendliche an organisierten Sportarten teilnehmen. In derselben Umfrage gaben 58 Prozent der befragten Eltern an, dass sie vor finanziellen Herausforderungen stehen, um ihre Kinder im Spiel zu halten.

Finanztrainerin Anita Bruinsma erzählte Nur Fragen Gastgeberin Saroja Coelho sagte, dass einige Wettkampfsportarten etwa 5.000 US-Dollar kosten können, bei teureren Sportarten wie Eishockey bis zu 10.000 US-Dollar, wenn Anmeldegebühren und Ausrüstung berücksichtigt werden.

Weitere teure Sportarten sind Tanzen, Cheerleading und Fußball. Reisen zu Veranstaltungen und Spielen können noch mehr Kosten verursachen, unabhängig davon, welche Sportart Ihr Kind betreibt.

Finanztrainerin Anita Bruinsma sagt, eine günstigere Alternative könne darin bestehen, Ihre Kinder an städtischen Sportprogrammen oder Schulsportprogrammen teilzunehmen. (A_Lesik/Shutterstock)

Kindern den Einstieg in den Sport erleichtern

Laut Bruinsma besteht einer der ersten Schritte darin, herauszufinden, welche Sportart oder welche Sportarten Ihr Kind mag, bevor Sie anfangen, für Wettkampfligen zu bezahlen.

Familien können mit kostenlosen und kostengünstigen Optionen beginnen, sagt sie. Stadt- und Gemeindeligen bieten häufig die Möglichkeit, viele Sportarten zu einem ermäßigten Preis auszuüben. Sie können Ihren Kindern auch den Einstieg in schulbasierte Teams erleichtern.

„Schulsport ist im Wesentlichen kostenlos. Es gibt vielleicht eine kleine Gebühr von etwa 50 US-Dollar für die Uniform oder ein bisschen Reisekosten, aber es ist eine großartige Gelegenheit für Kinder, verschiedene Sportarten auszuprobieren“, sagte sie.

Bruinsma schlägt Eltern auch vor, mit ihren Kindern aktiv zu werden, sei es beim Basketballspielen in der Einfahrt oder beim Frisbeewerfen im Park.

„Man muss nicht besonders sportlich sein, um mit seinem Dreijährigen in den Park zu gehen und dort einen Fußball zu kicken“, sagte sie.

Aber, sagt sie, sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Kosten, wenn ihre Ambitionen ernster oder sogar konkurrenzfähiger werden.

„Wenn sie ein höheres Niveau erreichen, kommt es normalerweise zu einem Punkt, an dem die Kosten einen großen Sprung machen, und da müssen Sie sich wirklich mit Ihrem Kind zusammensetzen und sagen: ‚So viel kostet es jedes Jahr. Wie schlimm.‘ willst du das wirklich tun?'”

ANSEHEN | Kindersportarten werden gekürzt, da die Lebenshaltungskosten steigen:

Kindersportarten werden gekürzt, da die Lebenshaltungskosten steigen

Einige Familien haben aufgehört, ihre Kinder an Sportprogrammen teilzunehmen, oder suchen nach Möglichkeiten, andere Ausgaben zu senken, da die Sportkosten steigen.

Steigen die Kosten?

Für Andries Selst aus Ottawa war Sport ein wichtiger Teil seiner Kindheit. Jedes zweite Wochenende sei er bei einem Eishockeyturnier gewesen, erzählte er Coelho.

Aber er ist sich nicht sicher, ob er seinen zukünftigen Kindern die gleiche Chance bieten kann.

„Ich bereite mich jetzt darauf vor, selbst Kinder zu bekommen, und versuche, ein Haus zu kaufen und versuche es.“ finanziell für die Zukunft zu planen … es ist sehr schwer, mir vorzustellen, dass ich meine Kinder so Sport treiben würde, wie ich es getan habe“, sagte Selst.

Bruinsma sagt, dass für die Teilnahme an Ligen Anmeldegebühren anfallen sind im Laufe der Zeit gestiegen. Aber abgesehen von dieser Hürde sind auch die Kosten für die Ausrüstung – und die Erwartung, die beste oder teuerste Ausrüstung zu bekommen – deutlich gestiegen.

„Ich sehe das bei meinem Sohn, der Baseball spielt. Die Kinder kommen nicht mit einem Schläger, sondern mit drei Schlägern zu den Spielen, weil sie alle unterschiedlich schwer sind und aus unterschiedlichen Materialien bestehen“, sagte Bruinsma.

Hinzu kommt, dass Kinder früher in den Leistungssport einsteigen.

„Das liegt zum Teil daran, dass Ihre Kinder, wenn Sie zu lange damit warten, an einem Eishockey-Wettkampfprogramm teilzunehmen, mit 12 oder 13 Jahren weit zurückliegen“, sagte Bruinsma.

Je mehr Kinder und Jugendliche Leistungssport betreiben, desto höher sind in der Regel auch die Kosten. (Tara Walton/The Canadian Press)

Die Kosten niedrig halten

Diese ohnehin schon hohen Kosten werden für Eltern mit mehreren Kindern, die Sport treiben, noch härter. Jen Chaisson in Strathmore, Alta., hat sechs Kinder und alle betreiben mehrere Sportarten.

„Unsere Kinder spielen im Winter in einer Pond-Hockey-Liga und im Sommer spielen sie gerne Leistungsfußball. Mit dem Leistungsfußball gehen auch Reisen einher, die für eine große Familie trotz ihrer Bedeutung eine Belastung sein können“, sagte Chaisson.

Bruinsma sagt, dass Eltern ihre anderen Formen der freiwilligen Ausgaben in Betracht ziehen können, etwa Essen gehen in Restaurants, Kinobesuche und andere Ausgaben, auf die sie verzichten könnten.

Menschen können auch Ausrüstung sparen, indem sie gebrauchte Ausrüstung kaufen oder sich einer Nachbarschaftsgemeinschaft anschließen und sie mit Freunden teilen.

Sie sagt, eine gute Möglichkeit, im Budget Platz für Sport zu schaffen, könnte darin bestehen, den Urlaub zu kürzen.

„Wenn Ihre Kinder einen Wettkampfsport betreiben, reisen Sie wahrscheinlich sowieso … in verschiedene Städte und verbringen Zeit in Hotels. Sie könnten das also quasi als Ihren Urlaub für das Jahr betrachten“, sagte Bruinsma.

Sie schlug außerdem vor, Fahrgemeinschaften zu bilden oder sich bei Wochenendturnieren mit anderen Eltern beim Fahren abzuwechseln. Sie können auch Ihre eigene Kühlbox voller Lebensmittel mitbringen, um unterwegs weniger auswärts essen zu müssen.

Puder sagt, er habe Opfer bringen müssen. Aber er sagt, es lohnt sich, seiner Tochter bei einem Sport zuzusehen, den sie liebt.

„Ich stehe lieber auf dem Fußballplatz und schaue meinem Kind beim Training oder Fußballspiel zu, als ins Kino zu gehen, zu einem schönen Abendessen zu gehen oder mit meinen Freunden etwas zu trinken zu gehen“, sagte Puder.

„Solange sie mit einem Lächeln im Gesicht zum Fußball geht und mit einem Lächeln im Gesicht geht, bin ich glücklich. Und das hat sie immer.“

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here