Home Reisen Ein neues Leck behauptet, Samsungs nächstes Wearable werde Galaxy Watch X heißen

Ein neues Leck behauptet, Samsungs nächstes Wearable werde Galaxy Watch X heißen

8
0

Kürzlich sind neue Informationen zur kommenden Galaxy Watch von Samsung durchgesickert, die den derzeit akzeptierten Namen in Frage stellen. In mehreren Berichten wurde das kommende High-End-Modell bisher als Galaxy Watch Ultra bezeichnet. Doch die griechische Tech-News-Site Tech Maniacs behauptet, dass sie tatsächlich Galaxy Watch X heißen wird.

In der Veröffentlichung wird nicht erklärt, warum Samsung die Namensänderung in Erwägung zieht, obwohl Online-Spekulationen darauf schließen lassen, dass es sich um eine Reaktion auf die Apple Watch Ultra-Serie handeln könnte. Möglicherweise möchte das Unternehmen einen einzigartigen Namen für sein Gerät, der es deutlich von seinen Konkurrenten abhebt.

Sollte Samsung dies jedoch tun, könnte es sein, dass es denselben Spitznamen „X“ wie Apple verwendet, da andere Gerüchte besagen, dass der Hersteller an einem tragbaren Gerät namens „Apple Watch X“ arbeitet. Dies könnte eine Namensänderung erzwingen, und obwohl es seltsam erscheinen mag, sich so sehr auf den Namen noch unveröffentlichter Hardware zu konzentrieren, müssen Technologieunternehmen einen richtigen Namen haben, um bei den Benutzern eine Identität aufzubauen.

Robusteres Design

Natürlich steckt hinter dem Tech Maniacs-Leak mehr als nur der Name. Der Bericht besagt, dass das Wearable einen 578-mAh-Akku haben wird, der größer ist als der 425-mAh-Akku der Galaxy Watch6 Classic. Mit einer solchen Stromquelle könnte Samsungs zukünftiges Gerät Berichten zufolge mit einer einzigen Ladung bis zu 100 Stunden durchhalten.

Laut SamMobile ist diese Langlebigkeit zum Teil dem Exynos W1000-Chipsatz zu verdanken. Um die Hardware gab es einen ziemlichen Hype. Ein Bericht der koreanischen Zeitung Economic Daily behauptete, sie sei 20 Prozent energieeffizienter als die vorherige Generation.

Neben dem Chip scheint Samsung das Wearable auch außergewöhnlich robust zu machen. Tech Maniacs sagt, dass die Watch X ein Eintauchen in bis zu 100 Meter Tiefe (ca. 330 Fuß) übersteht, und diese Spezifikation würde sie auf eine Stufe mit der Apple Watch Ultra stellen, da sie bis zur gleichen Tiefe tauchen kann.

Berichten zufolge veranstaltet das Unternehmen sein nächstes Unpacked-Event am 10. Juli und wir könnten dann die nächste Galaxy Watch zusammen mit anderen Samsung-Produkten vorgestellt sehen. Tech Maniacs gibt jedoch eine weitere mutige Erklärung ab und sagt, dass das Event tatsächlich auf den 24. Juni verschoben wird.

Sie erklären nicht richtig, warum Samsung das Datum vorverlegt, obwohl sie glauben, dass es etwas mit den Olympischen Spielen zu tun haben könnte. Das Unternehmen möchte seine großen Ankündigungen vielleicht vor den Spielen in Paris machen, um nicht in den Schatten gestellt zu werden. Wie bei jedem Leak sollten Sie diese Informationen mit Vorsicht genießen.

Schauen Sie sich unbedingt TechRadars Liste der besten Smartwatches für 2024 an.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here