Home Nachricht Tipps, Quoten und Teilnehmerfeld für die US Open 2024: Überraschende Vorhersagen eines...

Tipps, Quoten und Teilnehmerfeld für die US Open 2024: Überraschende Vorhersagen eines fortschrittlichen Golfmodells, das 12 Majors vorhersagte

10
0

Die US Open 2024 kehren nach Pinehurst Nr. 2 zurück, und das Teilnehmerfeld der US Open 2024 wird voll besetzt sein, wenn das Turnier am Donnerstag, den 13. Juni, beginnt. Dieses Jahr ist es das vierte Mal, dass der Golfplatz in North Carolina ein Major ausrichtet, und das erste Mal seit 2014. In diesem Jahr gewann Rory McIlroy auch zum letzten Mal ein Major, und er wird darauf erpicht sein, an die Spitze der Bestenliste der US Open 2024 zu gelangen. Der Ire war bei den US Open im letzten Jahr Zweiter und hat bei den Quoten für die US Open 2024 eine Quote von 9:1.

Der Weltranglistenerste Scottie Scheffler ist der einzige Golfer mit geringeren Quoten für die US Open 2024 als McIlroy und geht als Favorit mit 4:1 ins Rennen. Die bekannten Gesichter Brooks Koepka (12:1), Jon Rahm (12:1) und Ludvig Aberg (14:1) sind ebenfalls im Aufgebot der US Open 2024, während Titelverteidiger Wyndham Clark ein Außenseiter mit 22:1 ist. Bevor Sie Ihre eigenen Tipps für die US Open 2024 festlegen, PGA DFS-Aufstellungen auf Websites wie DraftKings oder FanDuel eingeben oder US Open Props und US Open Pick Six-Einträge abschließen, sollten Sie unbedingt Sehen Sie sich die Golfvorhersagen für die US Open 2024 und die prognostizierte Rangliste des bewährten Computermodells bei SportsLine an..

Unser firmeneigenes Modell, das von DFS-Profi Mike McClure entwickelt wurde, ist seit der Wiederaufnahme der PGA Tour im Juni 2020 brandaktuell. Tatsächlich hat das Modell seit dem Neustart bei seinen besten Wetten fast 9.000 US-Dollar zugelegt und ein Turnier nach dem anderen gewonnen.

McClures Modell sagte richtig voraus, dass Scheffler in dieser Saison beim 2024 Masters, dem Arnold Palmer Invitational und dem Players Championship an der Spitze der Bestenliste landen würde. McClure bezog auch Hideki Matsuyama in seine besten Wetten für den Sieg beim 2024 Genesis Invitational ein. Diese Wette erreichte +9000, und für das gesamte Turnier brachten McClures beste Wetten fast 1.000 $ ein.

Das Modell sagte auch voraus, dass Rahm beim Sentry Tournament of Champions 2023 und beim American Express siegreich sein würde. Beim Masters 2023 war das Modell am Wochenende ganz auf Rahms zweiten Major-Sieg seiner Karriere eingestellt. Rahm lag zu Beginn der dritten Runde zwei Schläge hinter dem Führenden, aber das Modell prognostizierte ihn trotzdem als Sieger. Es war der zweite Masters-Sieg in Folge für das Modell, das auch Schefflers Sieg im Jahr 2022 vorhersagte.

Dasselbe Modell hat auch satte 12 Majors vor dem Wochenende erfasst, darunter die letzten drei Masters und die PGA Championship 2024. Jeder, der es verfolgt hat, ist weit vorne.

Jetzt, da die US Open 2024 vor der Tür stehen, hat SportsLine das Turnier 10.000 Mal simuliert – und die Ergebnisse waren überraschend. Gehen Sie jetzt zu SportsLine, um die prognostizierte Rangliste anzuzeigen.

Top-Prognosen für die US Open 2024

Eine große Überraschung, die das Modell für die US Open 2024 vorhersagt, ist, dass Brooks Koepka (12-1), zweifacher US Open-Sieger und einer der Top-Favoriten, stolpert und es gerade so in die Top 10 schafft. Koepka hat insgesamt fünf Major-Titel gewonnen, aber seit seinem letzten Sieg bei der PGA Championship 2023 hat er bei den großen Turnieren keine große Rolle mehr gespielt. Bei seinen vier Majors seitdem ist sein bestes Ergebnis der 17. Platz bei den US Open im letzten Jahr. Koepka landete bei seinen letzten drei Major-Starts jeweils außerhalb der Top 25, womit er nur noch einen Platz davon entfernt ist, eine karrierelange Durststrecke zu erreichen.

Er landete bei vier Major-Auftritten in Folge außerhalb der Top 15 und hatte diese Saison insgesamt Probleme. Bei seinen letzten acht Turnierstarts landete er doppelt so oft außerhalb der Top 25 (vier) wie innerhalb der Top 10 (zwei). Wenn man noch hinzufügt, dass er bei seinem einzigen vorherigen Start in Pinehurst Nr. 2 über Par spielte, gibt es viel bessere Werte, auf die man bei Wetten auf die US Open 2024 setzen kann. Sehen Sie hier, wer sonst noch verblassen soll.

Eine weitere Überraschung: Justin Thomas, ein Außenseiter mit einer Quote von 33:1, kämpft mit Nachdruck um den Titel. Seine Gewinnchancen sind viel größer, als seine niedrigen Quoten vermuten lassen, und daher ist er ein Ziel für alle, die auf einen großen Zahltag aus sind. Der zweifache Major-Champion hat sich von seinem verpassten Cut bei den Masters im April erholt und landete bei drei aufeinanderfolgenden Starts unter den Top 25. Diesen Lauf krönte er mit einem achten Platz bei der PGA Championship, sodass er zuversichtlich in die US Open 2024 gehen sollte.

Thomas ist auf der PGA Tour 14. in der Gesamtanzahl gewonnener Schläge (0,952) und 7. in der Anzahl gewonnener Schläge: Annäherung ans Grün (0,697). Er muss beide Disziplinen beherrschen, um Pinehurst erfolgreich zu meistern. Hier erfahren Sie, wen Sie sonst noch unterstützen sollten.

So treffen Sie Ihre Tipps für die US Open 2024

Das Modell zielt außerdem auf zwei weitere Golfer mit Quoten von 20:1 oder höher ab, die einen starken Titelanwärter sein könnten. Jeder, der auf diese Außenseiter setzt, könnte den großen Wurf landen. Hier können Sie nur die Auswahl des Models sehen.

Wer wird die US Open 2024 gewinnen und welche Außenseiter werden die Golfwelt überraschen? Schauen Sie sich unten die Quoten für die US Open 2024 an und dann Besuchen Sie SportsLine, um die prognostizierte Rangliste der US Open zu sehen, die vollständig von dem Modell stammt, das 12 Golf-Majors erfasst hat, darunter die letzten drei Masters und die PGA Championship 2024..

Quoten für die US Open 2024, Teilnehmerfeld

Hier erhalten Sie alle Tipps, besten Wetten und Prognosen für die US Open 2024

Scottie Scheffler 4-1
Rory McIlroy 9-1
Xander Schauffele 10-1
Brooks Koepka 12-1
Jon Rahm 12-1
Ludvig Aberg 14-1
Viktor Hovland 18-1
Collin Morikawa 18-1
Bryson DeChambeau 20-1
Patrick Cantlay 22-1
Wyndham Clark 22-1
Joaquin Niemann 25-1
Cameron Smith 25-1
Max Homa 30-1
Justin Thomas 33-1
Cameron Young 35-1
Dustin Johnson 35-1
Jordan Spieth 35-1
Hideki Matsuyama 35-1
Shane Lowry 40-1
Sahith Theegala 40-1
Tom Kim 40-1
Tony Finau 40-1
Sungjae Im 40-1
Matt Fitzpatrick 40-1
Jason Tag 45-1
Tommy Fleetwood 50-1
Min Woo Lee 50-1
Tyrrell Hatton 50-1
Brian Harman 55-1
Corey Conners 60-1
Sam Burns 60-1
Patrick Reed 60-1
Si Woo Kim 65-1
Justin Rose 65-1
Sepp Straka 70-1
Louis Oosthuizen 75-1
Abraham Ancer 75-1
Rickie Fowler 75-1
Adam Scott 75-1
Talor Gooch 75-1
Russell Henley 90-1
Daniel Berger 100-1
Keegan Bradley 100-1
Keith Mitchell 125-1
Ryan Fox 125-1
JT Poston 125-1
Billy Horschel 125-1
Tiger Woods 125-1
Sergio Garcia 125-1
Thomas Pieters 150-1
Kurt Kitayama 150-1
Phil Mickelson 150-1
Mythos Pereira 150-1
Denny McCarthy 150-1
Harris Englisch 150-1
Christiaan Bezuidenhout 150-1
Adam Schenk175-1
Emiliano Grillo 175-1
Austin Eckroat 175-1
Robert MacIntyre 175-1
Marc Leishman 175-1
Adam Hadwin 175-1
Lucas Glover 200-1
Nick Taylor 200-1
Davis Riley 200-1
Mackenzie Hughes 200-1
Jason Kokrak 200-1
Harold Varner III 225-1
Seamus Power 225-1
Taylor Moore 250-1
Ben Kohles 250-1
Gary Woodland 250-1
Aaron Wise 250-1
Francisco Molinari 350-1
Joel Dahmen 350-1
Martin Kaymer 500-1
Bernhard Langer 750-1



źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here