Home Reisen Trotz der Fehlfunktionen des Neuralink-Gehirnimplantats sieht es gut aus

Trotz der Fehlfunktionen des Neuralink-Gehirnimplantats sieht es gut aus

6
0

Die von Neuralink geleistete Arbeit ist auf den ersten Blick beunruhigend, aber ihr Potenzial, „die Funktionalität von Menschen wiederherzustellen, die die Verbindung zwischen ihrem Gehirn und ihrem Körper verloren haben“, könnte das Leben zum Besseren verändern.

Die Nachricht von der Fehlfunktion des Gehirnimplantats von Neuralink hat einige Menschen verunsichert, aber solche Schluckaufe sind im Fortschritt der Wissenschaft fast zu erwarten. Vor etwa acht Monaten sorgten die Nachrichten über den Neuralink-Gehirnchip für großes Aufsehen, nachdem das Unternehmen die notwendigen FDA-Zulassungen erhalten hatte, um mit klinischen Studien am Menschen zu beginnen. Jetzt ist das Unternehmen auf dem besten Weg, den Umfang seiner Tests zu erweitern, um das gesamte Leistungsspektrum des Chips zu verstehen. Neuralinks erster menschlicher Patient erhielt im Januar das Implantat der Brain-Computer-Schnittstelle (BCI), doch jüngste Berichte deuteten darauf hin, dass der Chip eine Fehlfunktion hatte. Die Fehlfunktion der Neuralink-Elektrode wurde aktuellen Berichten zufolge behoben, was ein gutes Zeichen für das Unternehmen und den Teilnehmer ist.

Bild: Neuralink auf X/Twitter „Infrarotbilder zur Erkennung von Hotspots auf der Unterseite eines Implantats beim Laden mit der Ladespule in verschiedenen Positionen“

Fehlfunktionen des Neuralink-Gehirnimplantats, aber es gibt keinen Grund zur Beunruhigung

Wenn Sie sich fragen, worum es in den Neuigkeiten zum Neuralink-Gehirnchip geht, dann beziehen sie sich auf die Gehirn-Computer-Schnittstelle von Neuralink, die als N1-Implantat bezeichnet wird. Die Schnittstelle soll einer Person helfen, ein Gerät mit ihrem Geist zu steuern, ohne physisch damit interagieren zu müssen. Wenn das nach unnötiger Technologie klingt, dann ist dies eine Erinnerung daran, dass nicht jede Technologie für den universellen Einsatz konzipiert ist. Das Angebot von Neuralink richtet sich an Menschen mit Behinderungen, die ihre Gliedmaßen nicht mehr gebrauchen können und die Technologie nicht selbstständig bedienen können. Eine solche Technologie könnte ihr Leben vereinfachen und ihnen den Zugang zu verschiedenen Erfahrungen zurückgeben, die ihnen zuvor verloren gegangen waren.

Neuralinks erster menschlicher Patient, der 29-jährige Texaner Noland Arbaugh, hatte zuvor bei einem Unfall alle vier Gliedmaßen verloren, aber das Implantat hat ihm geholfen, wieder etwas Unabhängigkeit im Umgang mit Technologie zu erlangen. Mit dem BCI kann er jetzt Online-Schach und Sid Meiers Civilization VI spielen, eine Entwicklung, die für manche begrenzt klingen mag, aber das Potenzial hat, die Türen zu einer ganzen Welt der Integration zu öffnen. Weitere Neuralink-Neuralink-Gehirnchip-Neuigkeiten deuten auch darauf hin, dass er mit einer Maus steuern kann, wohin sich der Cursor auf dem Bildschirm bewegt, was für mich ein ziemlich bedeutender Fortschritt ist.

Bild: Das N1-Implantat

Wie kam es zu einer Fehlfunktion des Neuralink-Gehirnimplantats?

Die derzeit diskutierte Fehlfunktion der Neuralink-Elektrode wurde dadurch verursacht, dass sich einige Verbindungsfäden der Implantate aus dem Gehirn zurückzogen. Dadurch verringerte sich die Fähigkeit des Geräts, Signale zu empfangen. Das BCI-Implantat zeichnet die neuronale Aktivität über die 1.024 Elektroden auf, die über die Fäden direkt über die Oberfläche des Gehirns verteilt werden. Diese dünnen, flexiblen Leitungen werden über den R1-Roboter in den Kortex eingeführt, sodass sie so nah wie möglich an den Neuronen platziert werden können. Die von den Threads erfassten Signale werden an das Hauptgehäuse übertragen und dann drahtlos an die Neurolink-Anwendung weitergegeben, die auf einem externen Gerät ausgeführt wird.

Es kann schwierig sein, sich vorzustellen, wie winzig unsere Fäden sind. Wir hatten eine Banane für die Waage, aber Pager hat sie gegessen 🍌 pic.twitter.com/l11eBWd7e9

– Neuralink (@neuralink) 23. August 2023

Die Anwendung entschlüsselt die neuronalen Daten und wandelt sie in Daten um, die vom Computer verarbeitet werden können, was zu einer Aktion auf dem Bildschirm des Geräts führt. Nichts an diesem Prozess ist einfach und wenn man bedenkt, dass wir uns erst im Anfangsstadium der PRIME-Studie befinden, wird es sicherlich einige Hindernisse geben.

„Neuralink wird dazu beitragen, die Funktionalität von Menschen wiederherzustellen, die die Verbindung zwischen ihrem Gehirn und dem Körper verloren haben. Es wird auch bei der Wiederherstellung des Sehvermögens helfen.“

pic.twitter.com/0Mo7MvZKii

– DogeDesigner (@cb_doge) 11. Mai 2024

Das Unternehmen erläuterte, wie es mit der Fehlfunktion des Neuralink-Gehirnimplantats umgegangen ist: „Als Reaktion auf diese Änderung haben wir den Aufzeichnungsalgorithmus so geändert, dass er empfindlicher auf neuronale Populationssignale reagiert, die Techniken zur Übersetzung dieser Signale in Cursorbewegungen verbessert und den Benutzer verbessert.“ Schnittstelle. Diese Verbesserungen führten zu einer schnellen und nachhaltigen Verbesserung der BPS (Bits pro Sekunde), die nun die anfängliche Leistung von Noland übertroffen hat.“ Das Neuralink-Team war in der Lage, Änderungen am Algorithmus vorzunehmen, ohne physische Eingriffe in das Gerät vornehmen zu müssen, was dazu führte, dass es seine Empfindlichkeit verbesserte und die Signale erhöhte, wodurch verlorene Funktionalität wiederhergestellt wurde.

Bild: Die Fehlfunktion des Gehirnimplantats von Neuralink wurde umgehend behoben.

Neuralink läutet eine neue Ära der Technologie ein

Alles in allem ist die Fehlfunktion des Neuralink-Gehirnimplantats nicht so schwerwiegend, wie Nachrichtenquellen vermuten lassen. Es wurde nicht berichtet, dass der Teilnehmer ernsthafte Beschwerden oder Gefahren durch die Fehlfunktion der Neuralink-Elektrode erlitten hat, was der wichtigste Aspekt der Geschichte ist, auf den wir uns konzentrieren müssen. Wenn man bedenkt, dass sich die PRIME-Studie noch in der Anfangsphase befindet, könnte es noch viele weitere Probleme geben, bevor ein voll funktionsfähiges, marktfähiges Gerät vorliegt. Wenn das Produkt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, stellen die sich lösenden Fäden ein echtes Problem dar, das eine Lösung erfordert, die die Käufer selbst anwenden können. Weitere Aktualisierungen der Neuralink-Gehirnchip-Neuigkeiten müssen verfolgt werden, um das volle Ausmaß der mit dem Gerät erzielten Fortschritte beurteilen zu können.

Neuralink war so freundlich, vor ein paar Wochen ihre Türen zu öffnen, damit ich ihr Hauptquartier besichtigen konnte. Es war eine unglaubliche Erfahrung und ein Tag, den ich nie vergessen werde. Dies geschah am Ende des Tages im Rahmen einer unternehmensweiten Besprechung. Vielen Dank an alle, die dies möglich gemacht haben. Ich hoffe, es gefällt euch allen!… pic.twitter.com/YNa2Jtjhnk

– Noland Arbaugh (@ModdedQuad) 22. März 2024

Noland Arbaugh, der erste menschliche Patient von Neuralink, hat sich für das Gerät ausgesprochen und dafür, wie es seine Lebensqualität insgesamt verbessert hat. Der Erfolg des Implantats könnte die Mobilitätstechnologie revolutionieren und die Unabhängigkeit erhöhen, die Benutzer ohne die ständige Hilfe einer Pflegekraft genießen können. Elon Musks Zusicherung der Fortschritte von Neuralink endet vorerst positiv, denn wir freuen uns auf die Zukunft zugänglicher, integrativer Technologie, die nahezu jedem eine zweite Chance im Leben bieten könnte.



Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here