Home Reisen Trotz Gaming-Abschwung veröffentlicht der Entwickler von „Clash of Clans“ ersten Titel seit...

Trotz Gaming-Abschwung veröffentlicht der Entwickler von „Clash of Clans“ ersten Titel seit 5 Jahren

8
0

Schalten Sie den Editor’s Digest kostenlos frei

Supercell – der Entwickler von Clash of Clans, einem der dauerhaft erfolgreichsten Handyspiele – hat seinen ersten Titel seit über fünf Jahren herausgebracht. Das finnische Unternehmen versucht damit, in einer Branche, die gerade den größten Abschwung seit 30 Jahren erlebt, wieder auf die Beine zu kommen.

Ilkka Paananen, Mitbegründer und Geschäftsführer, sagte der Financial Times, die Vorbereitungen für den Start von Squad Busters am Mittwoch seien „stressig“ gewesen, da das zu Tencent gehörende Unternehmen einen weiteren Milliardenhit landen möchte.

„Wir haben schon sehr, sehr lange kein Spiel mehr herausgebracht“, sagte Paananen. „Das liegt daran, dass unsere Teams sehr hohe Ansprüche haben. Wir bringen viele, viele Spiele um (bevor sie veröffentlicht werden). Jetzt haben wir endlich unser Spiel, das diese Qualitätslatte übertroffen hat.“

Supercell war eine frühe Erfolgsgeschichte im Bereich mobiler Spiele und brachte Titel wie Clash of Clans, Hay Day und Clash Royale auf den Markt. Als der chinesische Internetkonzern Tencent 2016 eine Mehrheitsbeteiligung übernahm, wurde das Unternehmen auf 10 Milliarden Dollar geschätzt.

Doch nachdem Supercell im Jahr 2016 einen Spitzenumsatz von 2,1 Milliarden Euro und einen Gewinn von 917 Millionen Euro erzielt hatte, gingen seine Einnahmen in den darauffolgenden Jahren zurück.

Der Umsatz von Supercell sank im vergangenen Jahr gegenüber 2022 um 4 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro, während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 8 Prozent auf 580 Millionen Euro zurückging.

Gleichzeitig erlebt die 200 Milliarden Dollar schwere Videospielbranche ihren größten Abschwung seit Jahrzehnten, da das Wachstum, das von Smartphone-Spielen und der neuesten Konsolengeneration angetrieben wird, an seine Grenzen stößt. Die Verbraucherausgaben für mobiles Gaming gingen im vergangenen Jahr zurück, und zwar um 2 Prozent auf 107,3 ​​Milliarden Dollar, so Data.ai, das für 2024 ein Wachstum im niedrigen einstelligen Bereich prognostiziert.

Paananen sagte, dass es in der gesamten Handyspielbranche seit Brawl Stars, der jüngsten weltweiten Markteinführung von Supercell, im Dezember 2018 nur „sechs oder sieben“ große neue Hits gegeben habe.

„Die Branche insgesamt, und wir eingeschlossen, sollten wahrscheinlich mehr Risiken eingehen und Dinge tun, die noch nie getan wurden“, sagte er. „Was passieren muss, ist mehr Innovation, mehr Risikobereitschaft. Das ist der einzige Weg, den Markt zu vergrößern.“

Ilkka Paananen, Mitbegründer und CEO von Supercell, sagte, der Start von „Squad Busters“ sei stressig gewesen © Juuso Westerlund Moment/INSTITUTE/FT

Squad Busters ist ein Titel mit Charakteren aus allen vorherigen Spielen von Supercell, in dem 10 Teams in vierminütigen Wettkämpfen gegeneinander antreten. Paananen sagte, das finnische Unternehmen habe die Idee für einen „Mashup“ seiner Titel erstmals vor seinem 10-jährigen Jubiläum im Jahr 2020 gehabt, aber es habe Jahre gedauert, das richtige Konzept zu entwickeln.

„Hätten wir früher ein Spiel herausbringen wollen? Natürlich. Aber sind wir stolz darauf, dass wir warten? Ja. Ist es stressig? Natürlich ist es das“, sagte er.

Die meisten Spielefirmen bringen Hunderte von Titeln heraus, darunter ein oder zwei Blockbuster-Hits und Dutzende Flops. Supercell, bekannt für seine „Zellen“ mit etwa 10 Mitarbeitern pro Titel, hat ein alternatives Geschäftsmodell populär gemacht, das in der Mobilbranche vielfach nachgeahmt wurde: eine kleine Anzahl von Spielen herausbringen, die über Jahre hinweg mit einem konstanten Strom neuer Funktionen, Charaktere und Spielideen gepflegt werden.

Clash of Clans, das 2012 veröffentlicht wurde, bleibt laut Data.ai gemessen an den Verbraucherausgaben eines der weltweit beliebtesten Handyspiele.

„Wir wollen wie Nintendo mehr als 100 Jahre überdauern“, sagte Paananen.

Paananen hat Supercell im letzten Jahr umstrukturiert und dafür gesorgt, dass die bestehenden Spiele größere Teams haben – Clash of Clans hat jetzt 100 Mitarbeiter –, während die an neuen Titeln arbeitenden Teams kleiner bleiben. Derzeit befindet sich ein Monsterjagdspiel namens mo.co in der Entwicklung.

„Der Markt für Handyspiele bietet so viel ungenutztes Potenzial“, sagte Paananen. „Wir kratzen immer noch an der Oberfläche. Wir müssen größer denken, mutiger handeln. Und mit Misserfolgen klarkommen.“

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here