Home Nachricht Warum im Hochschulsport scheinbar niemand weiß, was los ist

Warum im Hochschulsport scheinbar niemand weiß, was los ist

8
0

DESTIN — Nach zwei Tagen der Diskussion über einige der größten Probleme in der Geschichte der NCAA war hier der Football-Trainer von Tennessee Josh Heupel‘s zum Mitnehmen von die jährlichen Frühjahrstagungen der SEC:

„Es kommen viele Fragen rein. Und wahrscheinlich kommen noch mehr raus.“

Das wahre Zeichen eines großartigen Meetings.

Der Hochschulsport ist bereits dafür bekannt, dass er sich in einem eisigen Tempo bewegt (ein Vergleich, der Eisberge beleidigt). Die Unsicherheit rund um die Repräsentantenhaus gegen NCAA Ein Kartellverfahren hat die Sache noch weiter ins Stocken gebracht. Zwar haben sich alle Seiten auf den Rahmen einer Einigung geeinigt, diese ist jedoch noch nicht abgeschlossen oder von einem Richter genehmigt worden.

„Es wird ein Prozess sein“, Alligatoren Sportdirektor Scott Stricklin sagte: „Jeder Schritt dieses Prozesses wird uns ein bisschen mehr Informationen geben, aber es kann mehrere Monate dauern, bis wir hier einen klaren Weg haben.“

In der Zwischenzeit wollen wir uns mit einigen der unklaren Wege befassen und damit, warum es, wie Heupel es ausdrückte, „im Moment über nichts einen Konsens gibt“.

Aufteilung der Einnahmen

Scott Stricklin, Sportdirektor der Florida Gators, sucht rechtliche Beratung zur Anwendung von Title IX auf die Umsatzbeteiligung. (TIM CASEY | Universitäts-Sportverband)

Was wir wissen: Ab Herbst 2025 können die Schulen voraussichtlich jährlich etwa 22 Millionen US-Dollar an die Spieler ausschütten.

Was ist unklar: Wie diese 22 Millionen Dollar aufgeteilt werden. Verdient ein Starting Quarterback dasselbe wie ein Backup Tackle, ein Softball-Schläger oder ein Redshirt-Turner?

Warum wir nicht wissen, was wir nicht wissen: Titel IXfür den Anfang. Das Bundesgesetz soll durch Dinge wie Stipendien die Gleichberechtigung von Männern und Frauen im Bildungsbereich sicherstellen. Aber was bedeutet Gleichberechtigung hier?

Muss eine Schule männlichen und weiblichen Sportlern 11 Millionen Dollar zahlen? Oder kann sie Footballspielern mehr zahlen, solange die gleiche Zahl an Frauen bezahlt wird – sagen wir, 150 von jeder Art?

„Wir müssen herausfinden, was die Gerichte oder eine andere Rechtsinstanz – sei es das Büro für Bürgerrechte oder ein Richter – dazu sagen, wie wir das umsetzen müssen“, sagte Stricklin. „Bis wir diese Richtung kennen, ist alles ungewiss.“

Und bis dieses Problem gelöst ist, ist es für die Schulen noch zu früh, die Zuteilungen für jede Sportart oder für jeden Spieler einzeln vorzunehmen.

Namens-, Bild- und Ähnlichkeitskollektive

Regeln zu Name, Bild und Ähnlichkeit haben es Spielern ermöglicht, mit Dingen wie Trikotverkäufen Geld zu verdienen. Das Drittunternehmen der USF ist das Fowler Ave Collective. (LUIS SANTANA | Times (2023))

Was wir wissen: Mit der Einigung soll sichergestellt werden, dass es bei Namens-, Image- und Ähnlichkeitsverträgen um echte Dienstleistungen und marktgerechte Werte geht und nicht um verschleierte „Pay-for-Play“-Vereinbarungen.

Was ist unklar: Welche Rolle spielen Namens-, Bild- und Ähnlichkeitskollektive? Wie kann man die Zahlungen Dritter kontrollieren?

Bleiben Sie über die Sportszene in Tampa Bay auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Sports Today-Newsletter

Wir senden Ihnen täglich Neuigkeiten und Analysen zu den College-Football-Teams der Bucs, Lightning, Rays und Floridas.

Sie sind angemeldet!

Möchten Sie mehr unserer kostenlosen, wöchentlichen Newsletter in Ihrem Posteingang erhalten? Lass uns anfangen.

Entdecken Sie alle Ihre Möglichkeiten

Warum wir nicht wissen, was wir nicht wissen: Es mag verlockend sein, wenn Drittparteien die faktische Gehaltsobergrenze von 22 Millionen Dollar umgehen, und Spitzenspieler wären mehr wert, als die Schulen gesetzlich zahlen könnten.

Aber durch die Umsatzbeteiligung lassen sich Mittelsmänner leicht ausschalten. Schulen könnten Namens-, Image- und Ähnlichkeitsprogramme direkt in ihr Büro einführen, um Geldeingänge (durch Spenden) und -ausgänge (an Spieler oder andere Quellen) zu rationalisieren.

„Ich erzähle euch hier keinen Blödsinn“, sagte Alabamas Sportdirektor Greg Byrne. „Das wissen wir noch nicht.“

Kadergröße

Michael McNeely kam von der Palm Harbor University in die Footballmannschaft der Gators und erzielte 2014 einen wichtigen Touchdown gegen Georgia. (Zeiten (2014))

Was wir wissen: Anstelle von Stipendienobergrenzen wird es in jeder Sportart eine Begrenzung der Spielerzahl auf einem Kader geben. Beim Fußball beträgt die Anzahl wird voraussichtlich von seinem aktuellen Niveau sinken (85 Stipendien plus weitere 20 oder 30 Walk-ons).

Was ist unklar: Wo liegt die Grenze?

Warum wir nicht wissen, was wir nicht wissen: Es wurde einfach keine Einigung erzielt, und der SEC-Kommissar Greg Sankey schlug vor, dass es bei der endgültigen Antwort Spielraum geben könnte. Bis dahin war dies die größte Sorge der Trainer. Sie veranstalten dieses Wochenende Rekrutierungsbesuche für die Klasse 2025, ohne zu wissen, wie viele Spieler in ihrem Kader für 2025 stehen können.

„Es herrscht einfach eine wirbelnde Ungewissheit“, sagte Mike Elko, Trainer von Texas A&M.

Alles andere

Die SEC hat noch nicht entschieden, ob sie bei acht Konferenzspielen bleibt oder in den kommenden Jahren ein neuntes hinzufügt. ( JOHN RAOUX | AP (2023) )

Was wir wissen: Der College-Football hat viele offene Fragen zu lösen, von kleinen (ob die SEC ein neuntes Konferenzspiel hinzufügen sollte und Pflicht zur Meldung von Verletzungen) zu groß (was zu einer Verkürzung des ununterbrochenen Rekrutierungskalenders und einer Verlangsamung der Kaderänderungen führt).

Was ist unklar: Wie und wann diese Fragen angegangen werden, einschließlich der Frage, ob der Kongress eingreifen wird.

Warum wir nicht wissen, was wir nicht wissen: Obwohl viele dieser Probleme die Fans und das Spielgeschehen direkt betreffen, fehlt die Bandbreite, um sie zu besprechen, geschweige denn zu beheben.

„Irgendwann muss man die größeren Probleme oder die großen Fragen lösen, um wirklich herauszufinden, wie das Spiel am besten vorankommen kann“, sagte Heupel.

Nach tagelangen Besprechungen haben diese großen Fragen nur zu weiteren geführt.

• • •

Melden Sie sich für den Sports Today-Newsletter an um tägliche Updates zu den Bucs, Rays, Lightning und College Football in ganz Florida zu erhalten.

Verpassen Sie nie das Neueste über Ihre Lieblingssportteams in Tampa Bay. Folgen Sie unserer Berichterstattung auf Instagram, X Und Facebook.



źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here