Home Nachricht Will Smith lässt sich scheiden: Seine Ehegeschichte mit Jada erklärt

Will Smith lässt sich scheiden: Seine Ehegeschichte mit Jada erklärt

8
0

Sind Jada Pinkett Smith und Will Smith geschieden?

Langjährige Fans des Promi-Paares drückten ihre Verwirrung über ihre komplexe Beziehung aus.

Will Smith und seine Familie gehören zur königlichen Familie Hollywoods.

Aber wie ist der tatsächliche Status seiner Ehe mit Jada?

Will Smith und Jada Pinkett Smith nehmen am 27. März 2022 an der 94. Oscarverleihung in Hollywood und Highland teil. (Bildnachweis: Mike Coppola/Getty Images)

Sind Will Smith und Jada Pinkett Smith noch verheiratet?

Ende 2023 teilte Jada Pinkett Smith NBC News ihren Familienstand mit.

Sie erklärte, dass sie noch immer mit Will Smith verheiratet sei – wenn auch nur auf dem Papier.

Laut Jada lebte das Paar seit 2016 heimlich, aber de facto getrennt. Zu dieser Zeit bedeutete das, dass sie sieben Jahre lang ihr eigenes Leben führten und sich gleichzeitig als noch immer festes Paar ausgaben.

„Ja, auf dem Papier war es keine Scheidung, aber es war eine Scheidung“, sagte Jada der Moderatorin der Today Show, Hoda Kotb.

Dann ging sie auf Gerüchte ein, die über das Paar im Umlauf waren. Einige wilde Behauptungen beinhalteten das Geflüster, die beiden führten eine „Lavendel-Ehe“ oder seien Swinger.

„Ich kann durchaus verstehen, dass es zu Missverständnissen kommt“, räumte Jada diplomatisch ein. „Aber nichts davon ist wahr.“

Will Smith und Jada Pinkett Smith besuchen die Premiere von „Emancipation“ von Apple Original Films am 30. November 2022 im Regency Village Theatre in Los Angeles. (Bildnachweis: Matt Winkelmeyer/Getty Images)

Warum haben sich Jada und Will nicht einfach scheiden lassen?

Natürlich dürfte es den meisten Menschen, die über die finanziellen Mittel verfügen, um weiterzumachen, leichter fallen, sich zu trennen, als so zu tun, als bliebe an ihrer Beziehung nichts mehr.

„Ich glaube, ich bin einfach noch nicht bereit“, argumentierte Jada. „Wir versuchen immer noch herauszufinden, wie wir beide eine Partnerschaft eingehen können.“

Sie fuhr fort: „Und wie präsentieren wir das den Leuten, wissen Sie? Das hatten wir noch nicht herausgefunden.“

Will Smith und Jada Pinkett Smith nehmen am 13. März 2022 an den 27. Critics Choice Awards im Fairmont Century Plaza teil. (Bildnachweis: Alberto E. Rodriguez/Getty Images für Critics Choice Association)

„Ich glaube, als wir 2016 erreichten, waren wir vom Versuchen einfach erschöpft“, sagte Jada. „Ich glaube, wir steckten beide irgendwie immer noch in unserer Fantasie fest, wie die andere Person unserer Meinung nach sein sollte.“

Sie gab zu: „Ich habe versprochen, dass es für uns nie einen Grund für eine Scheidung geben wird. Wir werden alles durchstehen. Und ich konnte dieses Versprechen einfach nicht brechen.“

Was die Scheidung angeht, auch wenn das kein Geheimnis mehr ist, betonte Jada: „Wir wollen nicht. Wir lieben unsere Familie. Und wir lieben uns. Es ist eher eine Lebenspartnerschaft. In zehn Jahren, Hoda, wer weiß?“

Will Smith besucht die Premiere von „Focus“ von Warner Bros. Pictures am 24. Februar 2015 im TCL Chinese Theatre. (Bildnachweis: Jason Merritt/Getty Images)

Was hat Will Smith dazu gesagt?

Im Jahr 2023 sagte Will Smith der New York Times, dass die offenen und ehrlichen Gespräche seiner Frau über Herzensangelegenheiten eine Inspiration für ihn gewesen seien.

„Wenn man mehr als die Hälfte seines Lebens mit jemandem zusammen ist, stellt sich eine Art emotionale Blindheit ein“, charakterisierte er.

Will räumte ein: „Man kann allzu leicht sein Gespür für ihre verborgenen Nuancen und subtilen Schönheiten verlieren.“

Will Smith und seine Frau (Schauspielerin Jada Pinkett Smith) besuchen am 21. Mai 2019 die Weltpremiere von Disneys „Aladdin“ im El Capitan Theatre. (Bildnachweis: VALERIE MACON/AFP über Getty Images)

Am Donnerstag, den 30. Mai 2024, erschien Will Smith mit seiner Familie öffentlich zur Premiere von „Bad Boys: Ride or Die“. Dazu gehört auch seine Noch-Ehefrau Jada Pinkett Smith.

Sein Sohn Trey, den er mit seiner Ex-Frau Sheree Zampino hat, war dort. Ebenso Sohn Jaden und Tochter Willow, die er mit Jada hat. Jadas Mutter, Adrienne Banfield-Norris, war ebenfalls anwesend.

Will Smith und Jada sind nicht geschieden. Aber es ist klar, dass keiner von beiden genau weiß, was die Zukunft für ihre Familie bereithält. Sie machen, was funktioniert, solange es funktioniert.

Sheree Zampino besucht Muse By Haleh Mashian am 10. September 2022 in der Mash Gallery. (Bildnachweis: John Sciulli/Getty Images für Mash Gallery)

Will Smith war zuvor mit Sheree Zampino verheiratet und von ihr geschieden

Im Mai 1992 heirateten Will und Sheree. Im November desselben Jahres kam ihr Sohn Trey zur Welt.

Die Ehe hielt nicht lange. 1995 ließ sich das Paar scheiden – eine schmerzhafte Entscheidung, die Will Smith noch immer verfolgt, wie er Jada 2020 bei Red Table Talk einprägsam erzählte.

„Die Scheidung war das Schlimmste in meinem Erwachsenenleben, die Scheidung war für mich der ultimative Misserfolg“, sagte Will Smith. „Ich wurde in meinem Erwachsenenleben oft verletzt, aber ich glaube nicht, dass irgendetwas mit dem Misserfolg der Scheidung von der Mutter meines zweijährigen Sohnes vergleichbar wäre.“

Sowohl Will als auch Sheree haben sich weiterentwickelt. Will heiratete Jada im Jahr 1996. Sheree heiratete Terrell Fletcher im Jahr 2007, die beiden ließen sich jedoch im Jahr 2014 scheiden.

Viele kennen Sheree am besten aus The Real Housewives. Sie kam 2002 zu The Real Housewives of Beverly Hills, sowohl als erfolgreiche Geschäftsfrau als auch als berühmte Hollywood-Ex.

Sheree und Will haben es geschafft, Trey als gemeinsame Eltern zu dienen, selbst als Ex-Partner. Dies hat sich bis in Treys Erwachsenenalter fortgesetzt. Liebevolle Familieneinheiten gibt es in vielen Formen und Größen, und Ex-Partner können immer noch Familie sein.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here